HOME

Nach EM-Aus: Schweinsteigers traurige (und faire) Worte bei Facebook

Er gratuliert den Franzosen und dankt den Fans: Bastian Schweinsteiger hat nach dem EM-Aus einen längeren Facebook-Post online gestellt. Dem ist die Enttäuschung deutlich anzumerken.

Nach dem 2:0 der Franzosen im Hakbfinale der EM 2016 schaut Bastian Schweinsteiger sehr enttäuscht und fasst sich an den Kopf

Ziemlich bedient: Bastian Schweinsteiger

"Liebe Fans, mit einem Wort: schade. Unser Traum hat sich nicht erfüllt. Wir sind nicht ins Finale gekommen, auf Rio folgte keine weitere magische Nacht. Leider." So beginnt der Facebook-Post, den Bastian Schweinsteiger am Morgen nach dem EM-Aus gegen Frankreich auf der Facebook-Seite vom DFB-Team gepostet hat.

Darin bemängelt er das fehlende Quäntchen Glück und gratuliert der französischen Nationalmannschaft. "Ich bin dennoch stolz auf das, was wir erreicht haben. Wir sind unserem Stil, Fußball zu spielen, treu geblieben", schreibt Schweinsteiger.


Bastian Schweinsteiger dankt den Fans

Das Team sei in den sieben Wochen immer stärker zusammengewachsen, was die Mannschaft auch schon in Brasilien stark gemacht habe. "Teil davon seid auch ihr Fans. In Lille, in St. Denis, in Paris, in Bordeaux, in Marseille - wo immer wir waren: dank euch hatten wir den ‪#‎12Mann‬ an unserer Seite. In den Stadien war eure Begeisterung zu hören und zu sehen, wir haben aber auch den großen Rückhalt der Menschen in ganz Deutschland gespürt. Dafür an dieser Stelle an alle Fans: VIELEN DANK!"

Auch dem Gastgeber Frankreich dankt Schweinsteiger. Trotz aller Fairness und Größe: In den Schweinsteiger-Zeilen schwingt eine Menge Enttäuschung und Traurigkeit mit.

Der Facebook-Post in voller Länge:

tkr

Wissenscommunity