HOME

Nach Beleidigung Boatengs: Die geniale Reaktion des DFB

AfD-Mann Gauland meint, die Deutschen würden nicht neben "einem Boateng" wohnen wollen. Der DFB reagiert auf die Beleidigung - mit einem schlichten, aber kraftvollen Video.

Der DFB-Spieler Jerome Boateng im Trikot der deutschen Nationalmannschaft

Ein Zeichen für die Vielfalt. In dem Video des DFB kommen alle aktuellen Spieler der deutschen Nationalmannschaft vor - auch Jerome Boateng

Der DFB reagiert auf die beleidigenden Aussagen von AfD-Vize Alexander Gauland gegen den deutschen Nationalspieler Jérôme Boateng. Doch statt vieler Worte beschränkt sich der Fußballverband auf das Wesentliche - und setzt damit ein gelungenes Zeichen für Vielfalt. Vor schwarzem Hintergrund sind einfach nur die Köpfe des aktuellen EM-Kaders zu sehen. Nacheinander wird aus dem Gesicht des einen Spielers im fließenden Übergang das Gesicht des nächsten. Am Ende wird dann der Schriftzug "Wir sind Vielfalt" eingeblendet. Nicht mehr, nicht weniger. Schlicht und stilvoll sagt der DFB alles, was nötig ist. Aber schauen Sie selbst:


Zuvor hatte Gauland mit umstrittenen Äußerungen über Boateng kurz vor der Fußball-EM für breite Empörung gesorgt. Gauland sagte der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung": "Die Leute finden ihn als Fußballspieler gut. Aber sie wollen einen Boateng nicht als Nachbarn haben." Gauland bestritt am Sonntag diese Äußerung gemacht zu haben, was die Zeitung zurückwies.


Bierhoff: "Personen diskreditieren sich von alleine"

Der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), Reinhard Grindel, sagte der Zeitung, es sei "einfach geschmacklos", die Popularität Boatengs und der Nationalmannschaft "für politische Parolen zu missbrauchen". Der Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff stellte fest: "Es ist ja nicht das erste Mal, dass wir mit solchen Aussagen konfrontiert werden. Sie bedürfen keiner weiteren Kommentierung, die Personen diskreditieren sich von alleine."

Erst in der vergangenen Woche hatten sich Anhänger der fremdenfeindlichen Pegida-Bewegung abschätzig über Jugendfotos der deutschen Nationalspieler auf Packungen der Kinderschokolade geäußert. Darauf zu sehen sind unter anderem auch Jérôme Boateng und Ilkay Gündogan.

Gerald Asamoah zu Jerome Boateng


fin

Wissenscommunity