FC Bayern München Ran ans Festgeldkonto


Achtung Konkurrenz, der FC Bayern rüstet auf: Für die neue Saison hat der Rekordmeister einen Ersatz für Sebastian Deisler gefunden. Der Argentinier José Ernesto Sosa soll über vier Millionen Euro gekostet haben. Es kursieren aber auch andere Zahlen.

Der Wechsel des Argentiniers José Ernesto Sosa zum deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern München ist endgültig perfekt. Wie der FC Bayern am Dienstag mitteilte, unterschrieb der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler von Estudiantes de la Plata nach bestandenem Medizin-Check in München einen Vierjahresvertrag. Sosa ist nach Jan Schlaudraff (Alemannia Aachen) und Hamit Altintop (Schalke 04) der dritte Neuzugang der Münchner für die neue Saison.

"Er ist ein trickreicher Spieler, der über die rechte Seite kommt", sagte Manager Uli Hoeneß über den Neuzugang, der die Position von Nationalspieler Sebastian Deisler ausfüllen könnte. Die Ablöse wird auf 4,6 Millionen Euro geschätzt, es kursieren aber auch Zahlen von bis zu zehn Millionen. Verdienen soll der Mittelfeldspieler insgesamt fünf Millionen Euro in vier Jahren.

"Ich bin sehr glücklich über die Einigung und freue mich auf die neue Herausforderung", hatte Sosa bereits in der vergangenen Woche gesagt. Der 1,79 Meter große und 79 Kilogramm schwere Sosa hat 105 Liga-Spiele für seinen Club Estudiantes absolviert und dabei elf Treffer erzielt. Kürzlich berief ihn Nationalcoach Alfio Basile in den erweiterten Kreis der argentinischen Nationalmannschaft.

DPA/kbe


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker