VG-Wort Pixel

Wegen Ukraine-Krieg Schalke 04 nimmt "Gazprom"-Schriftzug vom Trikot

Sehen Sie im Video: Schalke 04 nimmt "Gazprom"-Logo vom Trikot.




Der Fußball-Zweitligist Schalke 04 nimmt den Schriftzug seines Hauptsponsors, des russischen Energieriesen Gazprom, vom Trikot. Mit Blick auf die "Ereignisse, Entwicklung und Zuspitzung der vergangenen Tage" habe man sich nach Gesprächen mit Gazprom Germania dazu entschieden, teilen die Königsblauen am Donnerstag mit. Stattdessen soll "Schalke 04" auf dem Trikot stehen. Am Samstag tritt der Traditionsverein aus Gelsenkirchen in Karlsruhe an. Russland hat am Donnerstagfrüh die Ukraine an mehreren Flanken angegriffen. Die Regierung in Kiew spricht von einem großangelegten Krieg gegen die Ukraine. Im Westen spricht man von einer gravierenden Verletzung des Völkerrechts. Es wurden bereits mehrere Sanktionen gegen Russland verhängt. Sie sollen vor allem die russischen Banken betreffen, aber auch die russische Energiewirtschaft und russischen Politiker.
Mehr
Der deutsche Traditionsverein Schalke 04 hat angekündigt, dass er das Logo von Gazprom aufgrund der jüngsten Entwicklung in der Ukraine von den Trikots zu entfernen.

Mehr zum Thema



Newsticker