HOME

Ribéry über möglichen Reus-Transfer: "Ich bin noch eine Weile da"

Im "Kicker" spricht Franck Ribéry über die Wechselgerüchte um Marco Reus, nennt Bayern die "beste Mannschaft, in der ich je war" - und macht klar, dass mit ihm weiterhin zu rechnen ist.

Will seinen Platz so schnell nicht räumen: Franck Ribéry

Will seinen Platz so schnell nicht räumen: Franck Ribéry

Nach den jüngsten Gerüchten um ein #link;http://www.stern.de/2149336.html;mögliches Interesse des FC Bayern# an Nationalspieler Marco Reus hat Franck Ribéry seine Ansprüche beim deutschen Fußball-Rekordmeister unterstrichen. Reus sei "ein guter Spieler", sagte der Franzose im "Kicker". "Aber ich bin noch eine Weile da, auch wenn ich 32 werde."

Ribéry und Reus gehören zu den weltweit besten Offensivspielern auf der linken Außenbahn. Wegen Verletzungen hatte der Bayern-Star in der jüngeren Vergangenheit öfter aussetzen müssen. "Ich fühle mich gut, bin wieder gut drauf", sagte er trotzdem. "Ich bin immer noch ein wichtiger Spieler. Mit mir muss man immer noch rechnen." Der Angriffswirbler sieht sich nach wie vor als wichtiger Teil des Teams und adelte Bayern als die "beste Mannschaft, in der ich je war". Er stellte klar: "Ich habe immer noch Lust auf Titel, Lust zu arbeiten."

Dabei könne er sich weiter voll auf den Bundesliga-Tabellenführer konzentrieren. Ein Comeback in der französischen Auswahl, das sein Berater jüngst in einem Interview nicht ausschloss, komme nämlich nicht infrage. "Er sieht die Dinge anders, aber für mich steht fest: Es ist vorbei mit der Nationalmannschaft", unterstrich Ribéry.

car/DPA / DPA

Wissenscommunity