HOME

FUSSBALL: Deutscher Schläger im Fall Nivel vor Gericht

Fast drei Jahre nach dem brutalen Überfall auf den Gendarmen Daniel Nivel hat heute in Frankreich der Prozess gegen einen deutschen Hooligan begonnen.

Fast drei Jahre nach dem brutalen Überfall auf den Gendarmen Daniel Nivel bei der Fußball-WM 1998 hat heute in Frankreich der Prozess gegen einen deutschen Hooligan begonnen. Dem 30-jährigen Markus Warnecke aus Hannover wird schwere Körperverletzung eines Beamten vorgeworfen. Er soll mit anderen Hooligans am 21. Juni 1998 den damals 43 Jahre alten Polizisten Daniel Nivel fast tot geprügelt haben. Der Beamte ist seitdem schwer behindert.

Warnecke drohen bei einer Verurteilung bis zu 15 Jahre Haft. Der Prozess vor dem Schwurgericht im nordfranzösischen Saint-Omer soll bis zum 22. Mai dauern. Vier weitere Hooligans wurden im Fall Nivel bereits in Essen im November 1999 zu Haftstrafen zwischen dreieinhalb und zehn Jahren verurteilt.

Unheilbare Behinderungen

Die Fotos mit den prügelnden Hooligans waren um die Welt gegangen. In Frankreich hatte der Vorfall Entsetzen und eine Welle des Mitgefühls mit dem Gendarmen und seiner Familie ausgelöst. Nivel lag nach dem Angriff sechs Wochen im Koma und hat durch die schweren Kopfverletzungen unheilbare Behinderungen davongetragen.

Zwei Promille Alkohol

Warnecke, der jede vorsätzliche Beteiligung an dem Überfall abstreitet, war etwa eine halbe Stunde nach der Tat festgenommen worden. Bei ihm wurden zwei Promille Alkohol im Blut festgestellt. Seitdem sitzt er in Loos bei Lille in Untersuchungshaft. Sein Anwalt behauptet, Warnecke könne nicht für die schwere Behinderung Nivels verantwortlich gemacht werden. Nivel sei erst durch die folgenden Schläge bewusstlos geworden, als Warnecke den Tatort bereits verlassen habe. Auf Fotos von der Gewaltszene ist Warnecke nicht zu erkennen.

Rund 50 Menschen sollen vor Gericht aussagen, darunter ein neunjähriger Junge, der Zeuge der Tat wurde. Auch Nivel, seine Ehefrau Lorette und seine Söhne Vincent und Nicolas werden bei dem Prozess anwesend sein.

Drei Jahre nach dem Fall Nivel. Welches Strafmaß für den Täter? Diskutieren Sie im stern.de-Forum.

Wissenscommunity