HOME

FUSSBALL: Vier Tore gegen die Kritik: Rudis Team schlägt Griechenland

Die deutsche Nationalmannschaft hält weiter klaren Kurs auf die Fußball-Weltmeisterschaft 2002 in Japan und Südkorea.

Die deutsche Nationalmannschaft hält weiter klaren Kurs auf die Fußball-Weltmeisterschaft 2002 in Japan und Südkorea. Beim 4:2 (2:2) gegen Griechenland feierte die Mannschaft von Teamchef Rudi Völler am Mittwoch in Athen den vierten Sieg im vierten Spiel und führt die Tabelle der Gruppe 9 souverän mit 12 Punkten an.

Vor 40 000 Zuschauern erzielten Marko Rehmer (6.), Michael Ballack (25./Foulelfmeter), Miroslav Klose (82.) und Marco Bode (90.) die Tore für die deutsche Mannschaft, die sich den Sieg trotz einer Gelb- Roten Karte gegen Sebastian Deisler (59.) erkämpfte.

Völler: »Ich bin stolz«

Teamchef Rudi Völlerwar dementsprechend zufrieden mit seinen in letzter Zeit arg gebeutelten Spielern: »Wir haben heute ein tolles Spiel geliefert. Auch wenn in manchen Szenen Glück dabei war, geht der Sieg in Ordnung. Man hat gesehen, dass wir wieder eine Mannschaft haben. Sebastian Deisler ist heute ein bisschen an seinem jugendlichen Leichtsinn gescheitert. Das verzeihen wir ihm aber gerne. Auch Ballack hat ein enormes Laufpensum geleistet. Klose hat ein enormes Selbstvertrauen. Ich bin stolz auf alle meine Spieler.«

Wissenscommunity