Internationaler Fußball Real verliert ohne Ronaldo


Ohne Superstar Cristiano Ronaldo musste Real Madrid in der spanischen Primera Division gegen den FC Sevilla die erste Niederlage einstecken. Kontrahent Barcelona ist nun alleiniger Tabellenführer. In Italien verlor Bayerns Champions-League-Gegner Juventus Turin ebenfalls zum ersten Mal.

Der FC Barcelona hat die alleinige Führung in der spanischen Fußball-Meisterschaft übernommen. Der Titelverteidiger profitierte am Sonntag von der 1:2-Niederlage des großen Rivalen Real Madrid im Spitzenspiel der Primera Division bei Verfolger FC Sevilla. Jesus Navas (33. Minute) und Renato (66.) erzielten am Sonntagabend die Tore für Sevilla, das nach Punkten zu den Madrilenen (beide 15 Zähler) aufschloss. Für Real war der Treffer von Pepe (49.) zu wenig. Ohne Weltfßballer Christiano Ronaldo fehlten den "Galaktischen" die zündenden Ideen im Offensivspiel. Ronaldo hatte sich unter der Woche beim Champions-League-Spiel gegen Olympique Marseille eine Knöchelverletzung zugezogen. "Barca", das durch Pedros Tor bereits am Samstagabend 1:0 gegen UD Almeria gewonnen hatte, führt das Klassement nun mit 18 Punkten an.

Inter siegt - Juve verliert

Unterdessen hat Bayern Münchens Champions-League-Gegner Juventus Turin in der italienischen Serie-A durch die erste Saisonniederlage den Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Der Rekordmeister verlor am Sonntagabend bei US Palermo 0:2 und musste in der Tabelle mit 14 Punkten Titelverteidiger Inter Mailand und Sampdoria Genua (beide 16) den Vortritt lassen Der italienische Rekordmeister verlor am Sonntagabend bei US Palermo 0:2 und musste in der Tabelle mit 14 Punkten Titelverteidiger Inter Mailand und Sampdoria Genua (beide 16) den Vortritt lassen. Die Tore für Palermo erzielten Edinson Cavani (38.) und Fabio Simplicio (42.).

Inter hatte am Samstag durch ein 2:1 gegen Udinese Calcio die Spitze erobert. Sampdoria konnte am Sonntag beim 1:1 gegen den FC Parma nicht kontern. Derweil bewahrte der zweimalige Weltfußballer Ronaldinho den AC Mailand vor einer weiteren Blamage, konnte den 17-maligen Meister aber nicht aus dem Mittelmaß der Tabelle führen. Der Brasilianer traf am Sonntag sieben Minuten vor dem Spielende zum 1:1-Endstand bei Atalanta Bergamo. Milan liegt mit 9 von 21 möglichen Punkten im Tabellenmittelfeld. Bergamo ging durch Simone Tiribocchi Mitte der ersten Halbzeit in Führung und spielte nach dem Platzverweis für Ivan Radovanovic 51 Minuten in Unterzahl.

Derweil hat David Beckham signalisiert wieder zum AC Mailand zurückkehren zu wollen. "Schon als ich gegangen bin, haben sie gesagt, ich solle schnell zurückkommen", sagte der 34-jährige der "Mail on Sunday". "Es gibt andere Optionen, aber keine, die mich davon abhält, zu Milan zu gehen."

DPA/sid/feh DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker