HOME

Länderspiel gegen Spanien: Wie das Netz über Löws "neue Brille" lacht

Das Spiel Spanien gegen Deutschland war nicht unbedingt ein Fußball-Kracher. Zum Glück entdeckten Twitter-Nutzer die "neue Brille" von Bundestrainer Joachim Löw.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat das erfolgreiche WM-Jahr mit einem Sieg gegen Europameister Spanien abgeschlossen. Beim 1:0-Erfolg in Vigo überzeugte die zweite Garde der DFB-Elf, doch über weite Strecken des Spiels war die Frage nach der Stärke des Regens spannender als die nach dem Spielverlauf - Torchancen gab es auf beiden Seiten nicht besonders viele.

Und so erfreuten sich Twitter-Nutzer an einer kleinen Szene aus der 26. Minute: Shkodran Mustafi lag verletzt am Boden, das Spiel wurde unterbrochen. Die Kamera schwenkte zur Trainerbank und fokussierte Joachim Löw. Der Kameramann wählte den Bildausschnitt so unglücklich, dass die Spielstands-Anzeige genau über Löws Gesicht stehen blieb - und das für mehrere Sekunden.

Das Netz feierte die Entdeckung der "neuen Brille" von Joachim Löw. Das Bild verbreitete sich rasend schnell. Die Sport-Seite spox nominierte Löw gleich mal als "Brillenträger des Jahres".

In der ARD-Mediathek können Sie sich die erste Halbzeit des Spiels noch einmal anschauen - ab Minute 25 und 48 Sekunden finden Sie die kuriose Szene.

feh
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity