VG-Wort Pixel

Premier League "Keine Probleme mit anderen Schiedsrichtern, nur mit dir" – Klopp geht auf Unparteiischen los

Jürgen Klopp (l.) redet auf Schiedsrichter Paul Tierney ein
Jürgen Klopp (l.) redet auf Schiedsrichter Paul Tierney ein
© Frank Augstein / DPA
Der FC Liverpool und Tottenham Hotspurs haben sich nach einem packenden Spiel 2:2 getrennt. Zwei Schiedsrichterentscheidungen auf dem Platz sorgten allerdings für Ärger – besonders bei Trainer Jürgen Klopp. 

Der FC Liverpool und Tottenham Hotspur haben sich am Wochenende in einem wilden Duell 2:2 getrennt. Für Trainer Jürgen Klopp gab es allerdings zwei spielentscheidende Szenen, in denen der Schiedsrichter und der Video-Assistent (Var) falsch lagen bzw. nicht eingriffen. Das war der Fall bei einem rüden Foul von Tottenham-Angreifer Harry Kane an Andrew Robertson, für das man auch hätte Rot zeigen können. Zudem griff der Var nicht ein, als Liverpool-Angreifer Diego Jota im Strafraum umgestoßen wurde und der Elfmeterpfiff ausblieb.

Die Entscheidungen des Schiedsrichters brachten Klopp auf die Palme. Nach Schlusspfiff beschwerte er sich mit deutlichen Worten beim Unparteiischen. "Ich habe keine Probleme mit anderen Schiedsrichtern, nur mit dir", schimpfte der Teammanager des FC Liverpool. "Du hast nie Fußball gespielt“, schimpfte Klopp weiter, "sonst wüsstest du, dass man da keinen Elfmeter schinden kann." 

Jürgen Klopp sieht ebenfalls Gelb

Zudem beschwerte sich Klopp, über die gelbe Karte, die er selbst gesehen hatte: "Ich war ein bisschen emotionaler im Spiel, aber ist das in so einer Situation nicht erlaubt? Er kommt zu mir und gibt mir die Gelbe Karte. Ich hätte es vorgezogen, dass er die richtigen Entscheidungen auf dem Platz macht. Ich weiß nicht, welches Problem er mit mir hat", sagte er.

In einem packenden Duell hatte Liverpool das Spiel nach dem Gegentor von Kane (13. Minute) durch Treffer von Jota (35.) und Robertson (69.) gedreht. Doch einen Patzer von Alisson nutzte der frühere HSV-Stürmer Heung-Min Son zum Ausgleich (74.). Durch den Punktverlust hat Liverpool nun vier Punkte Rückstand auf Tabellenführer Manchester City. Viele Partien fielen an diesem Wochenende aus, weil es in zahlreiche Mannschaften Coronainfektionen gibt.

Quellen: DPA, "Sky sport", "Sport1.de"

tis

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker