VG-Wort Pixel

Juventus Turin: Giorgio Chiellini bestätigt Verbleib

Chiellini Italy England Euro
Chiellini Italy England Euro
© Getty Images
Die Zukunft von EM-Star Giorgio Chiellini ist geklärt. Er hat erklärt, dass er in der kommenden Woche das Training in Turin wieder aufnimmt.

Europameister Giorgio Chiellini wird seine Karriere beim italienischen Spitzenklub Juventus Turin fortsetzen. Das verkündete der 36-Jährige am Donnerstag im Rahmen einer Ehrung in Livorno. "Ich brauche noch ein paar Tage, um mich vom Chaos des letzten Monats zu erholen. Aber am Montag werde ich zurück in Turin sein und wieder loslegen", sagte Chiellini.

Nachdem sein Vertrag Ende Juni ausgelaufen war, ist der Innenverteidiger aktuell vereinslos. Juventus-Präsident Andrea Agnelli hatte bereits vor einigen Tagen erklärt, der neue Kontrakt Chiellinis sei eine "Formalität" und er wolle den Routinier "nicht in seinem Urlaub stören, nur, damit er etwas unterschreibt".

Giorgio Chiellini wechselte von der Fiorentina zu Juventus

In den vergangenen Wochen hatte es lose Gerüchte gegeben, Spaniens Edelklub Real Madrid interessiere sich dafür, Chiellini ablösefrei ins Santiago Bernabeu zu holen. Und die Gazzetta dello Sport berichtete, der Defensivspieler denke ernsthaft darüber nach, seine Karriere zu beenden.

Nun allerdings betonte Chiellini, nach dem Triumph bei der Europameisterschaft heiß auf weitere Erfolge zu sein: "Ich will noch mehr Titel gewinnen. Das weckt neuen Hunger. In der neuen Saison tragen wir das Juventus-Trikot ohne das Scudetto-Symbol und das gibt eine Extra-Motivation."

Die Bianconeri waren in der Serie A 2020/21 auf einem enttäuschenden vierten Platz gelandet, Chiellini strebt also eine Rückkehr auf den italienischen Thron an.

2005 war er für rund 7,5 Millionen Euro von der Fiorentina zu Juventus gewechselt und gewann seitdem mit dem Klub unter anderem neun Meisterschaften und fünfmal die Coppa Italia. In der vergangenen Saison absolvierte Chiellini 25 Pflichtspiele, ehe er bei Italiens EM-Sieg zu den prägenden Figuren zählte.

Goal

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker