HOME

Wechsel wohl fix: Max Kruse stürmt künftig für den VfL Wolfsburg

Die offizielle Bestätigung ist nur noch eine Frage der Zeit: Nach übereinstimmenden Medienberichten ist der Wechsel von Max Kruse zum VfL Wolfsburg fix. Der Noch-Gladbacher bindet sich bis 2019.

Hier bejubelt Max Kruse im Gladbach-Trikot noch den Siegtreffer gegen die Wolfsburger. In der kommenden Saison geht er für die Wölfe auf Torejagd

Hier bejubelt Max Kruse im Gladbach-Trikot noch den Siegtreffer gegen die Wolfsburger. In der kommenden Saison geht er für die Wölfe auf Torejagd

Die Spatzen pfeiffen es schon seit Wochen von den Dächern, und eine offizielle Bestätigung der Vereine steht auch noch immer aus. Doch der Wechsel des Fußball-Nationalspielers Max Kruse von Borussia Mönchengladbach zum Bundesliga-Rivalen VfL Wolfsburg ist nach übereinstimmenden Medienberichten perfekt. Kruse soll laut "Bild"-Zeitung und der "Wolfsburger Allgemeinen" bei dem niedersächsischen Tabellenzweiten einen Vertrag bis 2019 unterschrieben haben.

Im Kontrakt zwischen dem 27 Jahre alten Stürmer und seinem bisherigen Club ist eine Ausstiegsklausel enthalten. Sie soll Mönchengladbach bei einem vorzeitigen Wechsel eine festgeschriebene Ablösesumme von rund zwölf Millionen Euro garantierert.

Angeblich fünf Millionen Jahresgehalt

"Max hat sich für die sportlich beste Perspektive entschieden. Mehr kann ich jetzt noch nicht dazu sagen", wird Kruse-Berater Tobias Sander zitiert. Doch auch finanziell dürfte sich der Wechsel für den zehnfachen Nationalspierler lohnen. Kolportiert wird ein Jahresgehalt von rund fünf Millionen Euro.

Der Wechsel soll zeitnah und offiziell noch vor dem kommenden Bundesliga-Wochenende bekanntgegeben.

dho/DPA / DPA

Wissenscommunity