VG-Wort Pixel

Mesut Özil Reaktionen auf DFB-Statement: "Auch Rassismus sitzen wir #zsmmn aus"

Via Presseerklärung reagiert der DFB auf den Rücktritt von Mesut Özil und den Rassismus-Vorwurf. Auf Twitter läuft die Diskussion zum DFB-Statement . Dabei kommt besonders der DFB-Präsident Reinhard Grindel schlecht weg. Und es gibt einen Seitenhieb auf das DFB-Präsidium, in dem fast nur alte, weiße Männer sitzen. Auf Twitter scheinen die DFB-Kritiker jedenfalls deutlich in der Mehrheit zu sein. Geht es nach ihnen, ist Reinhard Grindel die längste Zeit DFB-Präsident gewesen. Aber ob die Affäre Grindel wirklich den Job kosten wird? Mesut Özil jedenfalls ist inzwischen zurück beim FC Arsenal und mit dem Klub auf Reisen.
Mehr
Mit einer Pressemitteilung reagiert der DFB auf den Rücktritt von Mesut Özil und dessen Rassismus-Vorwurf. Auf Twitter kommt das Statement gar nicht gut an. Besonders einer steht schwer in der Kritik.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker