HOME

Gündogan und Boateng: Pegida-Anhänger wüten gegen Nationalspieler auf Schoko-Verpackungen

Der Fremdenhass der Pegida-Anhänger macht auch vor der Nationalmannschaft nicht Halt: Auf Facebook empören sie sich über eine neue Kinderschokoladen-Edition zur Fußball-EM - weil sie auch die Gesichter von Spielern wie Boateng und Gündogan zeigt.

Diese Kinderschokolade-Verpackungen versetzten die Pegida-Anhänger in helle Aufregung

Diese Kinderschokolade-Verpackungen versetzten die Pegida-Anhänger in helle Aufregung

Wie hat ein deutsches Kind auszusehen? Genau: am besten blond, blauäugig und vor allem hellhäutig. Das meinen zumindest die Anhänger von Pegida. Sie ärgern sich auf Facebook mächtig über eine Kinderschokoladen-Sonderedition, auf der Kinderbilder von Nationalspielern abgebildet sind. Und zwar nicht nur Götze, Kramer oder Schürrle. Sondern - oh Schreck und "armes Deutschland" - auch Gündogan und Boateng.

Es ist unfassbar, welche Empörung und rassistischen Auswüchse die unschuldigen Verpackungen bei den Pegida-Anhängern auslösen. Auf Facebook teilte die Gruppe "Pegida BW - Bodensee" ein Foto von zwei Schachteln, auf denen der BVB-Spieler und der Bayern-Verteidiger abgebildet sind. "Vor Nichts wird Halt gemacht", schreibt die Gruppe anklagend, garniert ihren Post mit einem entsetzten Emoji und fragt erschüttert: "Gibts die echt so zu kaufen? oder ist das ein Scherz?" Ob die Gruppe überhaupt erkannt hat, wer da dargestellt wird, oder ob sie den erklärenden Teil der Verpackung auf dem Foto sogar bewusst abgeschnitten hat, ist unklar. Vor allem aber ist es irrelevant.

Pegida-Anhänger: "ich kotze gleich"

Denn eines zeigt die Reaktion so oder so: Beim Anblick von Kindern mit Migrationshintergrund ist die Empörung der Kommentatoren groß. "Die versuchen einem echt die Scheisse , als normal unterzujubeln, armes Deutschland", schreibt einer. Viele merken gar nicht, um wen es sich bei den Bildern handelt. Aber auch als Nutzer die Nationalmannschaft erkennen und aufklären, hilft das nicht viel. "Du meinst 'die Mannschaft' da ist ja nix mehr national", regt sich einer auf. Andere sind von den Schachteln so empört, dass sie es kaum glauben können. "Das ist jetz aber schon ein fake oder?!?!?" Und ein weiterer Kommentar: "ab heute esse ich keine Kinder Schokolade. ich kotze gleich". Es ist eine wüste Ansammlung plumper, fremdenfeindlicher Entgleisungen.


Mit einer solchen Reaktion haben die Hersteller nicht gerechnet. "Wir von Ferrero möchten uns an dieser Stelle ausdrücklich von jeglicher Form von Fremdenfeindlichkeit oder Diskriminierung distanzieren", heißt es auf der Facebook-Seite des Konzerns, wo die Aktion mit einem Video vorgestellt wird.

Die "Fußball-Star-Edition"  kommt anlässlich der Fußballeuropameisterschaft 2016 in Frankreich auf den Markt, die am 10. Juni beginnt. Bereits zur Weltmeisterschaft in Brasilien 2014 gab es eine solche Aktion. Auf der Seite dazu heißt es: "Pünktlich zur Fußball-EM lassen die Gesichter unserer Fußball-Stars auf der kinder Schokolade Packung wieder die Herzen aller großen und kleinen Fußball-Fans höher schlagen."

Bleibt nur zu hoffen, dass die kleinen Fußball-Fans sich nicht von den Hass-Kommentaren beirren lassen und sich weiterhin genauso an ihren Vorbildern erfreuen wie zuvor - egal welche Haut- oder Haarfarbe die haben.



car

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wissenscommunity