HOME

FC Bayern München: Pep Guardiola sinniert über Abschied aus München

Im Sommer will Pep Guardiola mit den Verantwortlichen des FC Bayern München über seine Zukunft sprechen. Doch der Auftritt des Trainers bei einem Fanclub sorgte für Verwunderung.

"Ich habe keine feste Startelf im Kopf. Normalerweise passiert das erst kurz vor dem Spiel", so Pep Guardiola

"Ich habe keine feste Startelf im Kopf. Normalerweise passiert das erst kurz vor dem Spiel", so Pep Guardiola

Am Wochenende besuchte Bayern-Coach Pep Guardiola einen Fanclub im bayrischen Greding und sorgte dabei für einen irritierenden Auftritt. Zwar kündigte der Spanier Gespräche über eine mögliche Vertragsverlängerung im Sommer an, verblüffte aber mit einer Aussage in Vergangenheitsform.

"Für mich war es eine große Herausforderung, auch für meine Frau und die Kinder. Egal, was passiert, ich hatte eine super Zeit, ich war sehr glücklich, Trainer bei Bayern zu sein. Es war ein Traum für mich", sagte Guardiola vor den rund 300 Fans.

Weiteren Nachfragen zu seiner Zukunft wich der 44-Jährige gekonnt aus. Denkt Guardiola über einen Abschied aus München nach? Intern wird offenbar davon ausgegangen, dass der Starcoach eine Verlängerung seines bis 2016 laufenden Vertrags auch vom Abschneiden in der Champions League abhängig macht.

Guardiola vermisst Lahm

Beim FC Barcelona hörte er 2012 nach vier Jahren und 13 Titeln auf und sammelte in einer einjährigen Auszeit neue Kraft in New York. Guardiola hatte beim spanischen Topclub immer nur für ein weiteres Jahr unterschrieben.

Bevor er sich aber ernsthafte Gedanken um seine Zukunft macht, will Guardiola in dieser Saison mit dem FC Bayern das Triple gewinnen. Der Spanier hofft dabei auf eine baldige Rückkehr von Kapitän Philipp Lahm. "Ich vermisse Philipp sehr! Als ich hier neu war, hat er mir sehr viel geholfen."

Wegen eines Bruchs am rechten oberen Sprunggelenk fällt Lahm seit Mitte November aus. In der vergangenen Woche konnte der Weltmeister aber wieder mit dem Aufbautraining beginnen. Lahm hofft, dass er Ende Februar wieder auf dem Platz stehen kann. In der "Bild am Sonntag" versprach Lahm, "dass ich in der heißen Phase der Rückrunde definitiv wieder auf dem Feld stehen werde".

tob

Wissenscommunity