VG-Wort Pixel

PSG: Kylian Mbappe schließt Vertragsverlängerung in Paris nicht aus

Kylian Mbappe wollte eigentlich letzten Sommer weg, für 2022 wurde nun recht sicher ein Abschied von PSG erwartet. Denkt er doch noch um?

Stürmerstar Kylian Mbappe von Paris Saint-Germain hat nicht ausgeschlossen, seinen Ende Juni 2022 auslaufenden Vertrag beim französischen Vizemeister möglicherweise doch noch zu verlängern.

"Ich weiß es nicht", antwortete Mbappe in einem Interview mit Stürmerlegende Thierry Henry für Amazon Prime auf die Frage nach seiner Zukunft und führte aus: "Ich muss mir die Zeit nehmen, es ist nicht einfach. So oder so werde ich für einen großen Klub spielen."

Kylian Mbappe: "Ich wollte mal etwas Neues erleben"

Im Oktober hatte der 22-Jährige zugegeben, dass er PSG eigentlich bereits letzten Sommer verlassen wollte - auch, um dem Klub zu ermöglichen, noch eine hohe Ablöse für ihn zu kassieren. Darüber, dass der angestrebte Wechsel zu Real Madrid schließlich doch nicht zustande kam, sei er "zunächst enttäuscht" gewesen, sagte Mbappe nun: "Aber ich war ja auch nicht bei einem Drittligisten, sondern bin bei einem Verein, der die Champions League gewinnen will. Ich bin Pariser, habe hier meine Familie und fühle mich wohl, das habe ich immer gesagt. Ich wollte einfach mal etwas Neues erleben."

Sollte Mbappe seinen Vertrag in Paris nicht mehr verlängern, würde er kommenden Sommer ablösefrei wechseln können, Real Madrid gilt weiterhin als präferiertes Ziel des Weltmeisters.

In der laufenden Saison steht Mbappe, der 2017 aus Monaco zu PSG kam, derzeit bei neun Toren und 13 Vorlagen in 21 Pflichtspieleinsätzen.

Goal

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker