HOME

Nach Niederlage gegen Barcelona: Fans greifen Real-Stars in ihren Autos an

Im Fußball kochen Emotionen schon mal hoch - gerade beim Clásico zwischen Real und Barca. Nach der 1:2-Pleite wollten Fans Spieler zur Rede stellen - und wurden aggressiv. Ein Video zeigt den Vorfall.

Stellte sich den wütenden Fans immerhin für eine kurze Diskussion: Sergio Ramos

Stellte sich den wütenden Fans immerhin für eine kurze Diskussion: Sergio Ramos

Der Frust war groß, offensichtlich zu groß: Nach der 1:2-Pleite von Real Madrid im 262. Clásico gegen den FC Barcelona brannten bei einigen Fans der Königlichen die Sicherungen durch. Nach der Rückkehr der Mannschaft nach Madrid attackierten sie drei Real-Stars, als diese das Trainingsgelände verlassen wollten. Dies berichten mehrere spanische Medien.

Ein Youtube-Video zeigt die Pöbeleien gegen Gareth Bale, Jesé Rodriguez und Sergio Ramos. Darin ist zu sehen, wie ein Real-Anhänger versucht, auf das Dach des weißen Bentley-Cabrios von Bale zu schlagen. Auch tritt er dem Wagen nach. Wenig später will der gleiche Fan zudem den Audi R8 von Jese Rodriguez stoppen. Der hält sogar kurz an, lässt das Fenster runter, will sich dann aber doch nicht auf eine Diskussion einlassen und braust davon.

Real will juristische Schritte einleiten

Ramos, vom ungewöhnlichen "Verabschiedungskomitee" sichtlich überrascht, stellt sich hingegen den Anschuldigen und verteidigt die Leistung seines Teams gegen Messi und Co. Doch selbst er kann den Fan nicht davon überzeugen, dass auch Bale und Rodriguez alles gegeben hätten. Beide Spieler sollen sich Berichten zufolge Gesprächen mit den Fans nach der Pleite verwehrt haben.

Der Verein hat inzwischen auf den Vorfall reagiert. In einer offiziellen Stellungnahme Reals ist von "aggressivem und gewalttätigem Verhalten gegen einige unserer Spieler" die Rede. Man werde juristisch gegen die Täter vorgehen.

mod

Wissenscommunity