HOME

Rafael Benitez in Kritik: Nach Aufstellungsfehler: Real Madrid vom Pokalwettbewerb ausgeschlossen

Das Schiedsgericht des spanischen Fußballverbandes hat entschieden: Real Madrid darf im Pokal nicht mehr mitspielen. Die Königlichen wollen gegen das Urteil Einspruch einlegen.

Rafael Benitez bei einer Pressekonferenz

Real Madrids Trainer Rafael Benitez: Die Wechsel-Posse von Cadiz hat Konsequenzen

Real Madrid ist wegen seiner Aufstellungspanne im Pokalspiel beim Drittligisten FC Cádiz vom Pokalwettbewerb ausgeschlossen worden. Dies beschloss der spanische Fußballverband RFEF nach Informationen des staatlichen Rundfunks RNE in Madrid. Der spanische Rekordmeister hatte im Hinspiel am Mittwoch den nicht spielberechtigten Denis Cheryshev eingesetzt. Der Russe hatte aus der vorigen Saison eigentlich noch eine Gelbsperre verbüßen müssen.

Die Einwände Reals wurden bei der Verhandlung abgelehnt. Die Madrilenen hatten argumentiert, dass der Spieler nicht persönlich vom Verband über seine Sperre informiert worden war, und  dass Gelbe Karte im Pokal nach der dritten Runde gestrichen werden - Real stieg als Erstligist aber erst in Runde vier ein. Real-Präsident Florentino Pérez hatte am Donnerstag angekündigt, dass der Club einen Ausschluss anfechten werde.

tim / DPA

Wissenscommunity