VG-Wort Pixel

Schwarz sieht Hertha-Verbesserung: "Sehr guter Entwicklungsschritt"

Sandro Schwarz
Sandro Schwarz
© Getty Images
Sandro Schwarz nimmt das 2:2-Remis gegen Freiburg als wichtigen Schritt für Hertha BSC. Der Trainer betont auch spielerische Verbesserungen.

Das 2:2-Remis gegen den SC Freiburg hat Sandro Schwarz mit Hertha BSC gerne mitgenommen. Er betont die gute Leistungen und den ruhigen Auftritt seiner Mannschaft, lobt eine allgemeine Verbesserung.

Gegen den formstarken Zweitplatzierten einen Punkt zu holen, ist für ein Team, dem es primär um den Klassenerhalt geht, ein willkommener Erfolg. So offen und ehrlich hatte auch Sandro Schwarz das 2:2-Remis seiner Hertha gegen den SC Freiburg kommentiert.

Auch wenn erst acht Zähler auf dem Punktekonto der Berliner zu finden sind, so hat sich das Team in den letzten Wochen stabilisieren können. Die letzte Niederlage liegt inzwischen sechs Pflichtspiele zurück. Entsprechend positiv spricht Schwarz auch über den Auftritt seines Teams am Sonntag, den er gleichzeitig auch in einer Reihe mit der Verbesserung der letzten Spieltage sieht.

Schwarz sieht Remis gegen Freiburg positiv - auch spielerische Fortschritte zu erkennen

"In dem Wissen, gegen wen wir gespielt haben, war das sehr zufriedenstellend", resümierte der Coach am Montag in einer Medienrunde (via kicker). Angesichts der guten Leistung sei es zwar "ärgerlich, dass du dann nur einen Punkt hast" - doch müsse man nun damit arbeiten und das Spiel inhaltlich einordnen.

Insbesondere die Laufwerte empfand der Hertha-Coach als "herausragend". Schon mehrfach hatte er betont, wie wichtig ihm die Aufopferungsbereitschaft seiner Spieler ist.

Doch auch der spielerische Ansatz sieht derzeit immer wieder ein bisschen besser aus. "Speziell in der 2. Halbzeit haben wir sehr ordentlich Fußball gespielt. Wir haben ruhiger Fußball gespielt, sind besser zwischen die Linie gekommen und hatten ein gutes Positionsverhalten. Das war ein sehr guter Entwicklungsschritt gegenüber den vergangenen Spielen", so das positive Fazit.

Schwarz weiter: "Das wird der Weg sein, diese Leistung immer wieder zu produzieren, dranzubleiben. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit Spiele zu gewinnen."

In den nächsten Wochen erwartet die Hertha ein spannender Mix an Herausforderung. So geht es einerseits gegen gute Teams aus der oberen Tabellenhälfte, etwa dem Branchenprimus FC Bayern oder gegen ein formstarkes Werder Bremen. Andererseits gibt es wichtige Duelle mit der direkten Konkurrenz, beispielsweise gegen den VfB Stuttgart oder Schalke 04.

Alles zu Hertha bei 90min:

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf 90min.com/de als Schwarz sieht Hertha-Verbesserung: "Sehr guter Entwicklungsschritt" veröffentlicht.

Goal

Mehr zum Thema

Newsticker