HOME

Spanischer Fußball: Hildebrand holt den "Königspokal"

Erster Titel für Timo Hildebrand. Der deutsche Nationaltorwart siegte im Endpiel der spanischen Copa del Rey sicher gegen Bayern-Schreck FC Getafe. Für Hildebrand ein dickes Trostpflaster nach einer bisher völlig verkorksten Saison.

Der FC Valencia mit dem deutschen Nationaltorhüter Timo Hildebrand hat zum siebten Mal den spanischen Fußball-Pokal gewonnen. Das Team des niederländischen Trainers Ronald Koeman gewann am späten Mittwochabend das Finale in Madrid gegen den FC Getafe mit 3:1 (2:1). Juan Manuel Mata, Alexis Ruano und Fernando Morientes erzielten die Tore für Valencia.

Esteban Granero traf für den Madrider Vorstadtclub, der eine Woche nach dem UEFA-Cup-K.o. gegen den FC Bayern München eine weitere Enttäuschung erlebte.

Über den Pokalerfolg wird sich nicht nur Hildebrand freuen, sondern auch sein Trainer Koeman, der damit seinen Job vorerst gerettet haben dürfte. Seit dessen Amtsantritt im Herbst hat Valencia einen rasenden Abschwung erlebt und steht momentan nur auf dem 15. Tabellenplatz der Primera Division.

Für Hildebrand ist der Sieg in der "Copa del Rey" der erste Pokaltitel, nachdem er im letzten Jahr mit dem VFB Stuttgart noch das DFB-Pokalfinale gegen den 1. FC Nürnberg verloren hatte.

jef

Wissenscommunity