HOME

Toptransfer: Nationalspieler Jansen wechselt zum HSV

Paukenschlag in der Bundesliga: Nationalspieler Marcell Jansen verlässt mit sofortiger Wirkung den FC Bayern München und wird schon am kommenden Wochenende das Trikot des HSV tragen. Aber damit nicht genug: Die Norddeutschen gaben am Mittwoch die Verpflichtung eines weiteren Hochkaräters bekannt.

Der 22-jährige Jansen erhält beim HSV einen Fünfjahresvertrag und ist von sofort an spielberechtigt. Bereits an diesem Donnerstag soll Jansen nach der sportmedizinischen Untersuchung in Hamburg vorgestellt werden. Im vergangenen Sommer war Jansen von Borussia Mönchengladbach zu den Bayern gewechselt, für die er 17 Bundesligaspiele bestritt. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Clubs Stillschweigen.

"Das ist ein Transfer von langer Hand. Wir hatten uns schon vor dem Wechsel zu Bayern München intensiv um Marcell bemüht. Er ist auf der linken Seite vielseitig einsetzbar und wir erwarten uns durch ihn eine Belebung unseres Flügelspiels", erklärt HSV-Sportchef Dietmar Beiersdorfer.

6,2 Millionen Euro für Silva

Nur wenige Stunden vor der Bekanntgabe des Jansen- Transfers meldete der HSV am Mittwochmittag auch bei einer anderen Personalie Vollzug: Wunschspieler Alex Silva vom FC Sao Paulo kommt ebenfalls an die Elbe. Der brasilianische Innenverteidiger unterschrieb einen Fünfjahresvertrag. Nachdem der 23-Jährige den Medizincheck bestanden hatte, gestalteten sich die Verhandlungen in Sao Paulo zuletzt schwierig. "Alex Silva ist ein großer Innenverteidiger, den insbesondere seine Dynamik auszeichnet. Er ist ein junger Spieler, der bereits über viel Erfahrung aus der 1. brasilianischen Liga und der Copa Libertadores verfügt. Er wird unserer Defensive noch mehr Stabilität verleihen", so Dietmar Beiersdorfer.

Mit Silva und dessen Berater Marcel Figer einigte sich Beiersdorfer auf eine Ablösesumme von 6,2 Millionen Euro sowie auf eine Beteiligung des Beraters von 50 Prozent bei einem Weiterverkauf des 1,92 Meter großen Abwehrrecken. Silva, der mit vollem Namen Alex Sandro da Silva heißt, soll erst in der übernächsten Woche nach Spielen mit der brasilianischen Nationalmannschaft an die Elbe kommen. Bisher hat er dreimal für die Nationalelf gespielt. Mit der Olympia-Auswahl Brasiliens gewinn Silva gerade erst in Peking Bronze, dabei absolvierte alle fünf Spiele.

kbe

Wissenscommunity