HOME

Video-Wettbewerb: Hartplatzheld gesucht!

Amateurfußballer sind die größte Sport-Gemeinschaft in Deutschland. Ab sofort haben alle Freizeitkicker ein Zuhause im Internet: "hartplatzhelden.de" soll sich zu einer Art YouTube für Freunde des runden Leders entwickeln.

Die Amateurfußballer sind die größte Sport-Gemeinschaft in Deutschland. Über vier Millionen kicken aktiv in ihren Vereinen. Hinzu kommen Hunderttausende Freizeitfußballer in freien und bunten Ligen. Jede Woche finden zehntausende Spiele vor einem Millionenpublikum statt. Die Fußball-Bundesliga boomt, doch auf einen ihrer Stadionzuschauer kommen mindestens zehn, die ihre Sonntagnachmittage auf Deutschlands Hart- und Tennenplätzen verbringen. In den überregionalen Medien kommt das Massenphänomen Amateurfußball so gut wie nicht vor. Und auch in den lokalen Medien nimmt die Berichterstattung Jahr für Jahr ab, sehr zum Leidwesen der Spieler, Trainer und Fans.

Nun hat der Amateurfußball ein Zuhause im Internet gefunden: www.hartplatzhelden.de. Die Seite wird derzeit zu einer Art YouTube für Amateurfußballer ausgebaut. Nur: Hier gehen Fußball-Szenen nicht in der Masse von irgendwelchem Blödsinn unter, sondern werden von anderen Spielern, Trainern und Freunden der Jugend- und Amateurligen auch wirklich gesehen. Zugelassen sind ausdrücklich nur Szenen aus Spielen, für die keine Bildrechte an Fernsehsender verkauft wurden. Szenen aus erster und zweiter Bundesliga und den Regionalligen also nicht.

Alle Amateur-, Hobby- und Jugendfußballer und -fußballerinnen sind also aufgefordert, sich mit Videoaufnahmen der besten Szenen ihrer Spiele als Hartplatzhelden zu bewerben. Zugelassen sind alle Videos, die nicht gegen Gesetz oder die guten Sitten verstoßen. Egal, wie alt sie sind. Sollten keine Videos in den Vereinsschränken vorhanden sein - schnell noch vor der Winterpause ein paar Spiele drehen!

Und jetzt Achtung: Miroslav Klose, Oliver Bierhoff, Thomas von Heesen, Marcel Reif, Marco Bode, Günther Jauch und Gerhard Delling sowie Kicker-Chefredakteur Rainer Holzschuh werden sich die besten Videos anschauen und bewerten. Zu gewinnen gibt es neben jeder Menge Aufmerksamkeit für ihre Ballkünste: Videokameras, Trikotsätze und Saisonkarten für ihren Lieblings-Bundesligaverein.

Prämiert werden die besten Fußballamateur-Videoclips in sechs Kategorien:

Schönstes Tor
Spektakulärste Torwartparade
Mieseste Grätsche
Pechvogel des Jahres
Schönster Torjubel
Sonderpreis "Fairplay-Award" für die fairste Aktion (das kann eine faire Aktion auf dem Platz sein, aber auch eine kurze Video-Reportage über ein Antirassismusprojekt).

Mitmachen ist ganz einfach. Auf hartplatzhelden.de gehen und Video hochladen. Die Jury tagt im Januar. Die besten Videos der "Hartplatzhelden 2006" sind in Kürze auf stern.de zu sehen.

Einsendeschluss ist der 15. Januar 2007

.

hartplatzhelden.de ist eine Aktion von indirekter-freistoss.de, unterstützt von stern.de.

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity