HOME
Meinung

Historische Blamage: Natürlich ist das das Ende der Ära Löw!

Die historische Blamage ist perfekt: Deutschland scheidet in der Vorrunde einer Fußball-WM aus und diese sportliche Schande kann nur eine Konsequenz haben - unabhängig davon, dass die Wunde noch sehr frisch ist.

Joachim Löw: Kuriose Fakten: Das wissen Sie über unseren Bundes-Jogi noch nicht

Der Wille und die Konzentration sei dagewesen, darauf habe er die vergangenen Tage geachtet, sagt ein sichtlich konsternierter Bundestrainer nach der historischen Blamage einer deutschen Elf bei einer Weltmeisterschaft. Deutschland ist erstmals in der Vorrunde ausgeschieden, stilecht mit einem 0:2 gegen Südkorea im letzten Gruppenspiel. "Wir haben es nicht auf den Platz gebracht", resümiert Joachim Löw knapp. Wenn aber die Konzentration und der Wille stimmte, woran hat es dann gelegen? 

Deutschland hat nach drei schwachen Auftritten die verdiente Quittung bekommen. Gegen Mexiko stimmte weder Leistung noch Einstellung, gegen Schweden zumindest am Schluss die Einstellung, gegen Südkorea wieder keines von beidem. Der erhoffte Ruck nach dem Last-Minute-Sieg blieb aus. Solch ein Erlebnis könne Mannschaften beflügeln bis ins Finale, hatte es noch unter der Woche geheißen. Nun stellt sich die Frage: Wie tot muss eine Mannschaft sein, die nicht einmal das Schweden-Spiel wiederbelebt?

Zu früh für Konsequenzen? Sie werden trotzdem kommen

Noch sei es zu früh für Konsequenzen, erst einmal wolle er über dieses Erlebnis schlafen, sagt Löw. Das ist nachvollziehbar und auch richtig. Dennoch wird es keine andere Lösung geben: Joachim Löw wird seinen Rücktritt erklären müssen. Ja, er hat als Trainer Großes geleistet, Deutschland seit 2008 bei jedem Turnier durchgehend mindestens unter die letzten Vier gebracht und 2014 den WM-Titel geholt. 

Er wird als Weltmeister-Coach in die deutsche Fußballgeschichte eingehen - aber nun eben auch als der erste Trainer, der in der Vorrunde scheiterte. Er ist verantwortlich für dieses Turnier. Der deutsche Kader war auf dem Papier konkurrenzfähig, auf dem Rasen war davon nichts zu sehen. Der Wille hat gestimmt? Die guten Spieler waren da? Dann hat es der Trainer versäumt, das Potenzial der Mannschaft zu heben, den Umbruch einzuleiten, die Weltmeister noch einmal zu motivieren. Das ist sein Versagen, dafür wird er geradestehen müssen - trotz Vertrags bis 2022.

Das weiß auch Joachim Löw, wie aus seinen Aussagen bereits herauszudeuten war. Die Frage, ob er weitermacht nach dieser historischen Blamage, das ist eigentlich keine echte Frage mehr. Es gibt nur eine logische Konsequenz: Natürlich ist das das Ende seiner Ära. 

Die deutsche Elf beim letzten WM-Gruppenspiel gegen Südkorea

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(