VG-Wort Pixel

WM 2022 "Lost Places" in Katar: England-Fan erkundet verlassene Apartment-Blocks

Sehen Sie im Video: "Lost Places" in Katar – England-Fan entdeckt verlassene Apartment-Blocks.




Lost Places in Katar:


Im Rahmen der Fußball-WM 2022 erkundet England-Fan Rob Dawley den Wüstenstaat auf eigene Faust.


Dabei macht der 21-Jährige eine faszinierende Entdeckung: rund 30 verlassene Apartment-Blocks.


         Ortsmarke: Mesaieed


Als er auf Security-Mitarbeiter trifft, bieten ihm diese eine Führung durch die Gebäude an.


Laut Aussagen der Sicherheitsmänner sollen die Wohnblocks im Vorfeld der WM von ausländischen Arbeitern bewohnt worden sein.


Die Gebäude sollen in ein paar Monaten abgerissen werden.


Katar war im Vorfeld der kontrovers diskutierten Fußballweltmeisterschaft 2022 wegen der Situation ausländischer Bauarbeiter im Land in die Kritik geraten. Berichte über prekäre Arbeitsbedingungen und Todesfälle werden von der Regierung des Landes jedoch nicht anerkannt.


Rob Dawley postet das Video der Führung auf Tiktok. Der Clip wird mehr als zwei Millionen Mal aufgerufen.


In seinen Videos will der 21-Jährige seinen Followern Seiten von Katar zeigen, die sie im Rahmen der WM in der Regel nicht zu sehen bekommen.
Mehr
Im Rahmen der Fußball-WM 2022 erkundet England-Fan Rob Dawley den Wüstenstaat auf eigene Faust. Dabei macht der 21-Jährige eine faszinierende Entdeckung: rund 30 verlassene Apartment-Blocks.

Mehr zum Thema

Newsticker