HOME

WM-Stadien: Arena auf Schalke in Gelsenkirchen

Fußball ist in der Arena auf Schalke nicht alles: Von Konzerten über Handball bis hin zu Biathlon-Wettbewerben ist in einer der modernsten Arenen Europas alles möglich.

"Dieses Stadion ist ein Pilotprojekt für die ganze Welt", lobte FIFA-Präsident Joseph Blatter bei der Einweihung der Arena Auf Schalke im Jahr 2001. Das Gelsenkirchener Stadion, das als eines der modernsten Europas gilt, verfügt über eine top-aktuelle technische Ausstattung, zu der unter anderem ein verschließbares Dach, ein herausfahrbarer Rasen sowie ein riesiger Videowürfel mit vier Ansichtsflächen gehören. Zur WM sollen in der Arena rund 48.400 Sitzplätze verfügbar sein.

Das von einer schweren Stahlkonstruktion getragene und mit einem lichtdurchdringlichen Glasfasergewebe beschichtete Schiebedach ist eines der auffälligsten Merkmale der Schalker Arena. Der rund 560 Tonnen schwere bewegliche Teil des Daches kann bei Bedarf innerhalb von rund 30 Minuten komplett geschlossen werden und garantiert auch bei Konzerten und Messen jederzeit trockene Köpfe und Füße für die Besucher.

Das Rasenfeld ruht in der Woche normalerweise außerhalb der Arena und wird vor den Heimspielen des FC Schalke 04 regelmäßig in einer rund zehnstündigen Aktion unter der Südtribüne hindurch ins Stadioninnere gefahren. An der Stelle des Schiebefeldes entsteht so während der Spiele ein zusätzlicher Parkplatz.

Der nach Angaben des Stadionbetreibers größte Videowürfel Europas besteht aus vier Großbildschirmen mit jeweils rund 35 Quadratmetern Fläche. Außerdem sind auf dem Gelände rund 500 Fernsehmonitore installiert.

Arena auf Schalke im Internet:

www.arena-auf-schalke.de

AP / AP

Wissenscommunity