HOME

Stern Logo Olympia 2008

Radfahren: Gold-Hoffnung Schumacher gibt auf

Aus für Stefan Schumacher: Der deutsche Radprofi ist vorzeitig aus dem olympischen Straßenrennen ausgestiegen - die extreme Hitze und eine Luftfeuchtigkeit von 90 Prozent waren wohl zuviel für den zweimaligen Etappensieger der Tour de France.

Gold-Hoffung Stefan Schumacher ist beim olympischen Straßenrennen vorzeitig vom Rad gestiegen. Der WM-Dritte aus Nürtingen gab das Rennen etwa 55 km vor dem Ziel an der Chinesischen Mauer auf.

Details über die Aufgabe wurden zunächst nicht bekannt, doch Schumacher musste wohl der extremen Hitze bei einer Luftfeuchtigkeit von 90 Prozent Tribut zollen. Zuvor hatte bereits der frühere Junioren-Weltmeister Gerald Ciolek das Rennen aufgegeben.

Schumacher hatte sich für das Rennen auf der 245 Kilomter langen Strecke entlang der Chinesischen Mauer Medaillen-Chancen ausgerechnet. Der zweimalige Etappensieger bei der Tour de France hoffte, seine Form aus der Frankreich-Rundfahrt gehalten zu haben. Seine Hoffnung muss Schmumacher nun auf das Einzelzeitfahren am Mittwoch verschieben.

Neben Schumacher waren auch die Deutschen Fabian Wegmann, Gerald Ciolek, Bert Grabsch und Jens Voigt ins Olympische Straßenrennen gestartet.

SID / SID

Wissenscommunity