HOME

Rassismus-Skandal in der NBA: Spieler laufen aus Protest ohne Logos ein

Die rassistischen Aussagen des Besitzers der L.A. Clippers schockieren die US-Basketballszene. Die Spieler protestieren stumm und machen sich in den Playoffs mit umgedrehten T-Shirts warm.

Im Skandal um Club-Besitzer Donald Sterling haben die Basketballer der Los Angeles Clippers stumm gegen Rassismus protestiert. Die Spieler trugen im Playoff-Spiel am Sonntag bei den Golden State Warriors schwarze Socken, Stirn- oder Armbänder. Zudem trugen sie ihre Trikots beim Warmmachen verkehrt herum und verbargen so das Club-Logo. Öffentlich äußerten sich die Spieler nicht. Auf den Tribünen hielten Warriors-Fans Schilder mit der Aufschrift "Kein Platz für Rassismus" und "Magic ist bei uns immer willkommen" hoch.

Die Clippers verloren das Spiel 97:118 und mussten damit in der Playoff-Serie den 2:2-Ausgleich hinnehmen. Clippers-Clubchef Sterling soll auf einer Aufzeichnung zu hören sein, wie er im Gespräch mit seiner Freundin diskriminierende Bemerkungen macht.

Diese Aussagen seien "unglaublich rassistisch beleidigend", sagte Barack Obama in Kuala Lumpur. Die Person auf der Aufzeichnung hatte erklärt, dass seine Freundin keine Dunkelhäutigen mit zu "seinen Spielen" bringen solle und bezieht diese Aussage auch auf die frühere NBA-Legende Earvin Magic Johnson. "Es sorgt mich sehr, dass du zur Schau stellst, dass du dich mit schwarzen Menschen abgibst", ist zu hören.

Der direkt angesprochene Magic Johnson hat sein Urteil bereits gefällt und twitterte: "(Ehefrau) Cookie Johnson und ich werden nie wieder zu einem Clippers-Spiel gehen, solange Donald Sterling der Besitzer ist." Gregg Popovich, Erfolgscoach der San Antonio Spurs, nannte die Kommentare "widerwärtig." Basketball-Ikone Michael Jordan zeigte sich "angewidert". Und Miamis Superstar LeBron James betonte: "Es gibt keinen Platz für Donald Sterling in der NBA."

Auf der Tribüne setzten unterdessen auch die gegenerischen Fans der Golden State Warriors ein Zeichen - mit Humor.

stb/feh/ DPA/DPA

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wissenscommunity