HOME

Stern Logo Ratgeber Golfen lernen

Platzreife: Schnupperkurse für Einsteiger

Noch nie war der Einstieg zur Platzreife so einfach. Nach einem Schnupperkurs und einen Wochenende können Anfänger den "Golfführerschein" in der Tasche haben.

Von Michael Specht

Ab 19 Euro kann man ein zweistündiges Probetraining absolvieren

Ab 19 Euro kann man ein zweistündiges Probetraining absolvieren

Vorteilhaft ist es, erst einmal zu "schnuppern", ob einem der Trendsport überhaupt liegt. Derzeit läuft über den DGV (Deutscher Golf Verband) die größte Einsteiger-Initiative, die es je gegeben hat. Sie heißt "play golf - have fun" und bietet jedem die Möglichkeit, einfach und unverbindlich das Golfspielen auszuprobieren.

Die Eintrittkarte dafür ist die play-golf-card. Sie kostet 19 Euro und berechtigt bundesweit zu einem zweistündigen Probetraining in kleiner Gruppe auf einer von mehr als 350 Partner-Golfanlagen. Nähere Informationen finden Sie unter www.golf.de/einsteiger.

Erste Grundlagen

Viele Clubs bieten mittlerweile Intensivkurse an, wie etwa die Anlage Schloss Lüdersburg bei Hamburg. Erfolgreiche Absolventen erhalten die Platzreife-Urkunde mit Gütesiegel des Deutschen Golf Verbandes (DGV). Der Kurs umfasst 17 Stunden Golftraining bei erfahrenen Golflehrern. Die Schüler lernen Golfschwung, langes und kurzes Spiel, Chippen und Putten sowie erste spieltaktische Grundlagen, um mit Spaß auf die erste Golfrunde zu gehen. Nach bestandener Theorie- und Praxisprüfung erhält jeder eine DGV-Urkunde. Schläger und Übungsbälle während des Trainings und ein Starter-Kit mit Golfhandschuh, Ball, Tees, Ballmarker und Regelbuch sind im Preis enthalten. Der Kurs heißt "Platzreife täglich" und kostet 239,- Euro.

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity