HOME

Basketball: Mavericks droht das Playoff-Aus

Pleite für Dirk Nowitzki: Nach der 92:89-Niederlage bei den San Antonio Spurs droht den Dallas Mavericks das Aus in der ersten Playoff-Runde. Eine Halbzeit lang lief alles noch nach Plan - doch dann kam es für die Mavs im dritten Viertel zum Debakel.

Dirk Nowitzki steht mit seinen Dallas Mavericks in den Playoffs der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA vor dem Aus. Die "Mavs" verloren am Sonntagabend (Ortszeit) bei den San Antonio Spurs mit 89:92 und liegen in der Serie "best of seven" mit 1:3 zurück. Somit müsste das Team um den Würzburger nun drei Spiele in Folge gewinnen, um weiterzukommen - den Spurs reicht ein weiterer Erfolg zum Einzug in die nächste Runde.

Im zweiten Viertel lag Dallas schon mit 15 Zählern in Front und ging mit einem komfortablen 48:37 in die Halbzeit. Dann verspielten die Gäste in einem ganz schwachen dritten Abschnitt (11:29 Punkte) aber leichtfertig ihren gesamten Vorsprung. Während San Antonio mit einem 19:2-Zwischenspurt auf 66:59 davonzog, blieben die Mavericks fast sechs Minuten ohne Zähler.

Vor allem gegen die aggressive Verteidigung der Gastgeber tat sich Dallas und besonders Nowitzki schwer. Der 31-jährige Deutsche brachte es auf nur zehn Würfe und erzielte bescheidene 17 Punkte. Bei San Antonio erwischte Superstar Tim Duncan mit gar nur 4 Zählern einen ganz schwachen Abend - dafür glänzte George Hill mit 29 Punkten.

Spiel Nummer fünf steigt am Dienstag (Ortszeit) in Dallas. In der NBA-Geschichte haben bislang nur 8 von 189 Teams nach einem 1:3-Rückstand noch die nächste Runde erreicht.

DPA / DPA

Wissenscommunity