HOME

Handball-Held Kraus: Heiß begehrter "Bravo-Boy"

Mit seiner spektakulären Spielweise hat sich Handball-Weltmeister Michael "Mimi" Kraus in die Herzen der Deutschen gespielt. Der attraktive Sunnyboy, der einst als "Bravo-Boy" für Schlagzeilen sorgte, kann sich vor Angeboten kaum noch retten - das Ausland lockt.

Michael Kraus, dem Spielmacher von Handball-Weltmeister Deutschland, liegen nach eigenen Angaben mehrere Angebote von anderen Vereinen vor - auch aus dem Ausland. "Es stehen Beträge im Raum, da kann einem schwindelig werden", sagte der 23 Jahre alte Nationalspieler am Donnerstag in Göppingen. Kraus betonte jedoch, dass Frisch Auf Göppingen seine sportliche Heimat sei und er seinen bis 2008 laufenden Vertrag beim Bundesligisten erfüllen werde.

"Ich will mit der Mannschaft regelmäßig in internationalen Wettbewerben spielen. Mein Traum ist, mit Frisch Auf Deutscher Meister zu werden", sagte er. Sein Berater habe ihm erklärt, dass er bisher im Monat 8000 Euro netto im Monat wert gewesen sei. Durch den grandiosen Erfolg mit der Nationalmannschaft könne er jetzt das Dreifache verdienen. Kraus, der einst als "Bravo-Boy" Schlagzeilen machte, gilt auch auf Grund seines attraktiven Aussehens als Profi mit großem Vermarktungspotenzial.

Goldene Nadel für "Mimi"

Etwa 1000 Fans waren am Mittwochabend in die Göppinger Hohenstaufenhalle gekommen, als Kraus von seinem Verein empfangen wurde. Von Frisch Auf und vom Handballverband Württemberg wurde er mit goldenen Nadeln geehrt. Der Landkreis Göppingen übergab "seinem exzellenten Botschafter", so Landrat Franz Weber, die Landkreismedaille, die bisher erst zehn Mal verliehen wurde. Am Donnerstag trug sich der Shooting Star ins Goldene Buch der Stadt ein. Kraus spielt seit 2002 bei Frisch Auf.

DPA/kbe

Wissenscommunity