HOME

HANDBALL: Schwenker »Verbindungsmann« zur Nationalmannschaft

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft und die Männer-Bundesliga wollen mit der Installation eines »Verbindungsmannes« eventuelle Probleme schon im Ansatz erkennen und beseitigen.

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft und die Männer-Bundesliga wollen mit der sofortigen Installation eines »Verbindungsmannes« die gemeinsamen Interessen besser vertreten und eventuelle Probleme schon im Ansatz erkennen. Wie Arnulf Beckmann als Sprecher der Ersliga-Mannschaften mitteilte, wurde Uwe Schwenker am Dienstag in Rostock vom Ligaausschuss mit der neuen Aufgabe betraut. Der Manager des deutschen Meisters THW Kiel bezeichnete die Übernahme der Funktion als »einen weiteren Schritt Richtung Professionalismus«.

Schwenker war der erklärte Favorit des Ligaausschuss-Vorsitzenden Heinz Jacobsen und von Bundestrainer Heiner Brand. »Das wird die Zusammenarbeit zwischen Liga und Nationalmannschaft erleichtern. Wir werden Probleme im Sinne des Handballs lösen können«, sagte Brand, der zusammen mit Jacobsen bei der Weltmeisterschaft im Januar in Frankreich die Idee entwickelt hatte.

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity