HOME

Handball: Traditionsclub vor dem Aus

Der TV Großwallstadt kurz vor dem finanziellen Aus. Hauptsponsor Honda hat seinen Rückzug zum Saisonende angekündigt.

Und wieder steht der TV Großwallstadt kur vor dem finanziellen Aus. Hauptsponsor Honda hat seinen Rückzug zum Saisonende angekündigt. Ein Nachfolger für den japanischen Autokonzern mit einem geschätzten Engagement von 700 000 Mark ist nicht in Sicht. Vor drei Jahren standen die Mainfranken nach dem Rückzug des Hauptsponsors schon einmal vor dem Konkurs.

»Wir lassen uns auf kein Harakiri ein. Wenn es nicht reicht, geht nichts mehr. Dann müssen wir auf die nächste Saison verzichten«, machte TVG-Manager Siggi Roch am Dienstag deutlich, wie nah der Bundesligist am Abgrund steht. Roch ging 1998 mit in die Verantwortung und »rettete den Club gerade noch so« über die Runde.

»Aber zum zweiten Mal gelingt uns das nicht«, warnte Roch zwei Tage nach der Rückkehr vom Viertelfinal-Rückspiel der Pokalsieger beim slowenischen Club Prule Ljubljana. Zwar stehe er in Kontakt mit vielen Sponsoren, aber für die Lizenz müssten direkt Sicherheiten nachgewiesen werden.

»Nach der Preisexplosion der vergangenen Jahre kann man in der Bundesligaspitze nur mit Etats zwischen vier und sechs Millionen Mark mithalten«, meinte Roch. Er sei aber fest überzeugt, dass sich aus der Fülle der regionalen Wirtschaftsunternehmen geeignete Sponsoren finden ließen. »Sonst kommen wir nie über die Drei-Millionen-Grenze rüber und können auf Dauer auch kein Bundesliga-Handball anbieten«, ergänzte der ehemalige TVG-Keeper.

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity