VG-Wort Pixel

942 Tage ohne Friseur Deutscher Eishockey-Profi spendet Mähne für junge Krebspatienten

Sehen Sie im Video: Deutscher Eishockey-Profi spendet Mähne für junge Krebspatienten.




Jetzt sind die Haare von Eishockey-Profi Konrad Abeltshauser ab. Der 28 Jahre alte Verteidiger des deutschen Spitzenteams EHC Red Bull München hat sich am Montag in Bad Heilbrunn von seiner rund 30 Zentimeter langen Mähne getrennt. Daraus soll eine Echthaarperücke gefertigt werden, für junge Krebspatienten.


O-TON Konrad Abeltshauser, Eishockey-Spieler: "Das hilft viel, vor allem Kindern die das brauchen, weil sie ihre Haare verlieren wegen einer Krebserkrankung. Das gibt ein Stück Normalität zurück (...) Und für uns ist nichts dabei. Die Haare wachsen wieder nach."
Abeltshauser hatte seine Haare seit dem 1. November 2018 ganze 942 Tage wachsen lassen. Die Hodenkrebs-Diagnose bei einem seiner besten Freunde hatte ihn nachdenklich gemacht. Wenn man jung ist, gehe man oft davon aus, dass Krebs eher etwas sei, was Leuten im höheren Alter passiere, erzählte Abeltshauser. Durch ein frühes Erkennen steigere man jedoch seine Heilungschancen.
Mehr
Der 28 Jahre alte Verteidiger des deutschen Spitzenteams EHC Red Bull München hat sich von seiner rund 30 Zentimeter langen Mähne getrennt. Daraus soll eine Echthaarperücke gefertigt werden, die einer jungen Krebspatientin ein Stück Normalität zurückgeben soll.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker