HOME

Leichtathletik-WM in Peking: Diskuswerferin Müller gewinnt Bronze

Nadine Müller bewies Nerven: Die 29-Jährige warf im Pekinger Vogelnest mit ihrem Diskus die drittbeste Weite. Gold holte eine Kubanerin, Silber ging nach Kroatien.

Diskuswerferin Nadine Müller präsentiert in Peking ihre Bronzemedaille

Strahlende Dritte: Nadine Müller freut sich über ihren Erfolg

Diskuswerferin Nadine Müller hat bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Peking die Bronzemedaille gewonnen. Vier Jahre nach WM-Platz zwei in Daegu kam die 29-Jährige am Dienstag mit 65,53 Metern auf den dritten Platz. Als erste Kubanerin gewann Denia Caballero mit 69,28 Metern WM-Gold. Sie entthronte damit die Kroatin Sandra Perkovic, die sich mit 67,39 im letzten Versuch noch auf den zweiten Platz verbesserte. Die Berlinerin Julia Fischer landete mit 63,88 auf dem fünften Platz, Siebte wurde Shanice Kraft aus Mannheim mit 63,10 Metern.

tis / DPA

Wissenscommunity