HOME

NBA: Dallas dank Nowitzki weiter auf dem Vormarsch

Angetrieben von einem starken Dirk Nowitzki besiegten die Dallas Mavericks in der NBA die New Orleans Hornets. Durch den Sieg haben die Mavericks noch berechtigte Hoffnung, in der am Samstag beginnenden Playoff-Runde den Los Angeles Lakers aus dem Weg zu gehen.

Die Dallas Mavericks kommen zum Ende der NBA- Hauptrunde immer besser in Fahrt und scheinen einem Duell mit den Los Angeles Lakers in der ersten Playoff-Runde doch noch aus dem Weg gehen zu können. Angetrieben von einem erneut starken Dirk Nowitzki besiegten die Texaner am Freitag (Ortszeit) die New Orleans Hornets 100:92 und zogen damit in der Tabelle der Western Conference der nordamerikanischen Basketball-Profiliga an den Utah Jazz vorbei auf Rang sieben. Utah verlor in San Antonio 99:105. Mit einem weiteren Erfolg in New Orleans am Sonntag könnten die "Mavs" im Westen sogar noch auf Rang sechs klettern.

Für Dallas war es der dritte Heimsieg gegen einen direkten Konkurrenten in Serie. Zuvor hatte das Team von Trainer Rick Carlisle bereits mit deutlichen Erfolgen gegen die Phoenix Suns (140:116) und Utah Jazz (130:101) aufhorchen lassen. Dennoch warnte Nowitzki davor, jetzt wieder in Selbstzufriedenheit zu verfallen. "Die guten Teams zeichnen sich durch sehr viel längere Erfolgsserien aus", sagte der Würzburger, der mit 25 Punkten zusammen mit Josh Howard bester Werfer bei den Gastgebern war. Nowitzki erzielte damit zum 22. Mal in Serie mehr als 20 Punkte in einem Spiel - die beste Serie aktuell in der NBA.

K.o.-Runde startet Samstag

Doch den 30-Jährigen treibt die Sehnsucht nach dem Titel immer weiter voran. "Die drei Heimsiege waren schön, doch die Wahrheit zeigt sich auswärts", sagte der deutsche Superstar mit Blick auf das Rückspiel bei den nun punktgleichen Hornets am Sonntag. Neben Nowitzki und Howard überzeugten gegen New Orleans Jason Kidd mit 15 Assists und Brandon Bass mit 13 Rebounds.

Sollten die Mavericks auch die restlichen drei Partien gewinnen, würden sie die Hauptrunde als Sechster beenden. Rang fünf ist durch die Erfolge von San Antonio und der Portland Trail Blazers, die gegen die Los Angeles Lakers 106:98 gewannen, nicht mehr möglich. Im Osten sicherten sich derweil die Detroit Pistons durch ein 100:93 gegen die New Jersey Nets das letzte Playoff-Ticket. Die K.o.-Runde beginnt am kommenden Samstag.

DPA / DPA

Wissenscommunity