HOME

Schwimm-WM in Barcelona: Deutsche holen Medaillen über 25 Kilometer

Freiwasser-Schwimmer Thomas Lurz hat bei der Schwimm-WM in Barcelona über 25 Kilometer die Konkurrenz hinter sich gelassen. Auch bei den Frauen schaffte es eine Deutsche aufs Podest.

Rekord-Weltmeister Thomas Lurz hat in seinem ersten Rennen über 25 Kilometer gleich die Goldmedaille gewonnen. Er feierte den zweiten Titel bei der Schwimm-WM in Barcelona und seinen zwölften insgesamt. Lurz setzte sich in 4:47,27 Stunden mit 0,4 Sekunden Vorsprung auf den Belgier Brian Ryckeman durch. In der katalanischen Metropole holte der Würzburger damit das vierte Edelmetall, für den Deutschen Schwimm-Verband war es die sechste Plakette.

Zuvor war Lurz Team-Weltmeister geworden. Über fünf Kilometer gewann der 33-Jährige im Hafen Barcelonas Bronze, über die doppelte Distanz war Lurz Zweiter geworden. Sein viertes Rennen binnen acht Tagen bestritt Lurz mit offenen Wunden, die kurz vor dem Start am Morgen mit Tapes abgedeckt worden waren.

Maurer holt zweite Medaille

Angela Maurer hat bei der Schwimm-WM die Silbermedaille über 25 Kilometer gewonnen. An ihrem 38. Geburtstag holte die Mainzerin nach Bronze über 10 Kilometer ihre zweite Medaille in Barcelona. Nach über fünf Stunden lag sie nur 0,1 Sekunden hinter dem Goldrang. Das Frauen-Rennen gewann die Italienerin Martina Grimaldi. Dritte wurde die Amerikanerin Eva Mariel Fabian.

tkr/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity