HOME

Ski alpin: Lindsay Vonn bei Riesenslalom schwer verletzt

War's das mit Olympia? Gesamtweltcupsiegerin Lindsay Vonn ist beim Riesenslalom im österreichischen Lienz schwer gestürzt. Die US-Amerikanerin verletzte sich an der linken Hand.

Gesamtweltcupsiegerin Lindsey Vonn hat sich bei einem schweren Sturz beim Riesenslalom im österreichischen Lienz am Montag verletzt. Im Krankenhaus hieß es zunächst, dass sich die große Olympia-Hoffnung der USA mehrere Knochenbrüche im linken Unterarm zugezogen habe. Später hieß es dann vom Veranstalter: "Kein klassischer Handgelenksbruch, aber eine Schwellung bzw. ein Ödem im Knochen". Sogar ein Start im Slalom am Dienstag sei möglich. "Ich weiß nicht, wie es jetzt ausschaut für die nächsten Tage und Wochen, aber ich werde jetzt einmal zu einem Handspezialisten fahren", sagte Vonn.

Hölzl siegt in Lienz

Das Rennen gewann Weltmeisterin Kathrin Hölzl, die damit ihren zweiten Sieg im alpinen Ski-Weltcup feierte. Die 25-Jährige aus Bischofswiesen siegte mit 5/100 Sekunden Vorsprung vor der Italienerin Manuela Mölgg. Dritte wurde Taina Barioz aus Frankreich.

Viktoria Rebensburg aus Kreuth erreichte als Fünfte ihr bestes Karriere-Ergebnis im Weltcup - gerade einmal 19/100 betrug ihr Rückstand. Lena Dürr aus Germering holte auf Rang 25 ihre ersten Weltcup-Punkte.

Die Partenkirchenerin Maria Riesch verpasste im ersten Lauf ein Tor und schied aus.

Wissenscommunity