VG-Wort Pixel

Video aus Rumänien Snowboarder überlebt Lawine - und filmt seinen Sturz


Der Rumäne Sorin Radu geriet in eine Lawine - und überlebte. Nun hat er ein Andenken an den Horror im Schnee. Seine Helmkamera lief mit - und filmte alles.

Wer als Wintersportler im Backcountry unterwegs ist, wandelt meist auf einem schmalen Grat zwischen Adrenalin und Angst: Traumschnee, ja klar - aber dafür könnte auch immer eine Lawine abgehen - das Horroszenario eines jeden Tiefschneefahrers.

Der rumänische Snowboarder Sorin Radu war in seiner Heimat unterwegs, bestieg den Berg Papusa in Gorj und freute sich auf eine lange Abfahrt über einen unbefahrenen Tiefschneehang. Mit einer Helmkamera wollte er den Ritt filmen. Doch schon nach Sekunden brach der Schnee, entwickelte sich zu einer Lawine und begrub Radu. Zum Glück konnte sich der Snowboarder aus den Schneemassen befreien - er blieb unversehrt. Die Helmkamera überstand den Sturz ebenfalls und nahm alles auf.

Radu postete das Video bei Youtube. Das Andenken an sein persönliches Grauen wollte er offenbar mit möglichst vielen Menschen teilen.

feh

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker