Tunesien Eine feste WM-Größe


Die Tunesier muss man ernst nehmen: Bei der letzten WM verlor das Team um seinen Starspieler Wissem Hmam zwar gegen Deutschland. Aber für eine Überaschung sind die Nordafrikaner immer gut.

Tunesien hat sich bei der Weltmeisterschaft zu einer festen Größe entwickelt und nimmt seit 1995 regelmäßig an der Endrunde teil. Das beste Resultat gelang den Nordafrikanern mit Platz vier bei der Heim-WM 2005. Vor zwei Jahren in Deutschland belegten die Tunesier den elften Rang, dabei gab es in der Hauptrunde in Dortmund eine Niederlage gegen die Mannschaft von Heiner Brand.

Die Qualifikation für die WM in Kroatien gelang Tunesien mit Platz zwei bei der Afrikameisterschaft. Dank ihrer individuellen Klasse und Zweikampfstärke können die Tunesier für eine Überraschung sorgen. Star des Teams ist der ehemalige WM-Torschützenkönig Wissem Hmam. Bilanz gegen Deutschland: 7 Spiele, kein Sieg, ein Unentschieden, 6 Niederlagen.

SID SID

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker