VG-Wort Pixel

Ende der Quarantäne Auftakt der Tennis-Saison: In Australien sind die Stadien schon wieder voll

Tennis-Stadion in Adelaide
Tennis-Fans in Adelaide während des Matches zwischen Rafael Nadal und Dominic Thiem
© Daniel Kalisz/Getty Images
In Adelaide findet zurzeit das einzige Vorbereitungsturnier auf die Australian Open statt. Dabei bietet sich dem Pandemie-geplagten Beobachter aus der Ferne ein erstaunliches Bild: massenhaft Menschen auf den Tribünen.

Gut eine Woche vor Beginn der Australian Open haben die ersten Tennisprofis ihre 14-tägige Quarantäne beendet und bereits die ersten Show-Matches bestritten. Bei der Veranstaltung "A Day at the Drive" war der rund 4.000 Zuschauer fassende Centre Court des Memorial Drive Park in Adelaide bei bestem Wetter fast ausverkauft – Bilder, wie sie in Europa mitten in der Pandemie derzeit noch undenkbar sind.

Die 23-malige Grand-Slam-Turniersiegerin Serena Williams aus den USA bezwang dabei die aktuelle US-Open-Siegerin Naomi Osaka aus Japan mit 6:2, 2:6, 10:7. Der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic trat mit Verspätung gegen den Südtiroler Jannik Sinner an. Wegen einer Blase an der rechten Schlaghand musste der 33 Jahre alte Serbe zunächst noch behandelt werden und wurde durch seinen Landsmann Filip Krajinovic ersetzt.

Volles Tennis-Stadion in Adelaide
© Daniel Kalisz/Getty Images

Adelaide als einziges Turnier vor den Australian Open

Dieser gewann den ersten Satz mit 6:3 gegen Top-Talent Sinner, der während der zweiwöchigen staatlich angeordneten Quarantäne wegen der Coronavirus-Pandemie der Trainingspartner des Spaniers Rafael Nadal war. Zum zweiten Durchgang trat Djokovic dann doch an und gewann ebenfalls 6:3. Für die Night Session (Ortszeit) waren noch Partien von Nadal, Dominic Thiem, Ashleigh Barty und Simona Halep angesetzt.

Die Veranstaltung in Adelaide ist das einzige Turnier zur Vorbereitung auf die Australian Open, das nicht in Melbourne stattfindet. Die anderen Turniere, darunter drei WTA-Veranstaltungen für die Damen und der Mannschaftswettbewerb ATP Cup, starten ab Sonntag in Melbourne. Dann endet auch für rund 500 Profis die Quarantäne nach der Einreise nach Australien. In Melbourne soll auch am 8. Februar das erste Grand-Slam-Turnier der neuen Saison beginnen.

Die deutsche Spitzenspielerin Angelique Kerber gehört wegen eines Corona-Falls auf ihrem Flug zu der Gruppe von 72 Profis und Betreuern, die das Hotel gar nicht verlassen durften. Die anderen Spielerinnen und Spieler durften fünf Stunden am Tag trainieren.

tim DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker