HOME

Finanzmarkt: HRE-Pleite würde ein Erdbeben auslösen

Der angeschlagene Hypothekenfinanzierer Hypo Real Estate ist einer der großen Geldgeber in Deutschland. Noch ist die Bank nicht Pleite, doch für den Fall eines Zusammenbruchs warnen Experten vor "unabsehbaren Folgen für das gesamte deutsche Finanzsystem".

Ein eventueller Zusammenbruch des Immobilienfinanzierers Hypo Real Estate würde für massive Erschütterungen am Finanzplatz Deutschland sorgen. Die Bank ist einer der großen Finanzierer von staatlichen Haushalten, Gebietskörperschaften, Ländern und gewerblichen Immobilien. Sollte keine Lösung für den DAX-Konzern gefunden werden, würden solche Finanzierungen deutlich erschwert. Das würde die gesamte Wirtschaft in Mitleidenschaft ziehen. Zugleich würde sich die schon jetzt spürbare Vertrauenskrise in der Bankenlandschaft massiv verschärfen, erwarten Branchenkenner.

Nach der Einigung auf das mittlerweile wieder gescheiterte Rettungspaket für die Bank hatten die Präsidenten der Bundesbank und der Finanzaufsicht BaFin, Axel Weber und Jochen Sanio, das Krisen- Szenario in einem Schreiben aufgezeichnet. Darin war unter anderem von "unabsehbaren Folgen für das gesamte deutsche Finanzsystem" die Rede, die eine Unterstützung der Bank unbedingt erforderlich machten. "Die Auswirkungen eines Ausfalls hätten auch breitgestreute Versorgungswerke, Berufsgenossenschaften sowie deutsche Länder und Kommunen erfasst, die teilweise dreistellige Millionen-Beträge bei der Hypo Real Estate Gruppe angelegt hatten", hatten die Behörden-Präsidenten in dem Schreiben gewarnt.

Auch viele Anleger und nicht zuletzt Finanzierungsinstrumente wie der Pfandbrief würden durch einen Zusammenbruch der Bank großen Schaden nehmen. Denn das Forderungs-Portfolio der Bank ist nach deren Angaben refinanziert durch Pfandbriefe, Anleihen und Schuldverschreibungen. Solche Wertpapiere finden sich in den Beständen zahlreicher institutioneller, aber auch privater Anleger. Die Nachricht, dass ein Rettungspaket für die Hypo Real Estate (HRE) geschnürt werden muss, hatte am vergangenen Montag für einen Schock an den Börsen gesorgt. Zeitweise war der HRE-Aktienkurs um fast drei Viertel eingebrochen.

DPA / DPA