HOME

Power-Paar: So wurde eine Chemie-Lehrerin zur reichsten Self-Made-Milliardärin in Asien

1995 verließ Zhong Huijuan den Schuldienst, um reich zu werden. Nun wird ihr Vermögen auf 10,5 Milliarden US-Dollar taxiert. Und das Beste: Ihr Mann hat es auch zu neun Milliarden gebracht.

In China wächst der Phramamarkt rasant (Symboldbild)

In China wächst der Phramamarkt rasant (Symboldbild)

Getty Images

Mit einem Vermögen von 10,5 Milliarden US-Dollar ist Zhong Huijuan die reichste Frau Asiens, die ihr Vermögen selbst gemacht, so der Bloomberg Billionaires Index. Ihr Vermögen basiert auf ihrem Aktienbesitz an der Hansoh Pharmaceutical Group, Chinas größtem Hersteller von Psychopharmaka. Gemeinsam mit ihrer Tochter Sun Yuan besitzt Zhong über drei Viertel des Unternehmens. Letzte Woche machte es einen gewaltigen Sprung, das Unternehmen ging an die Börse und der Kurs stieg am ersten Handelstag um 37 Prozent.

Gemeinsam reich werden

Die Chemielehrerin Zhong Huijuan verließ 1995 den Schuldienst und ging zu Hansoh. Sie vertraute auf die Losung des Reformers Deng Xiaoping "Lasst uns gemeinsam reich werden". 2001 übernahm sie die Leitung des Unternehmens. Nun ist sie die reichste Frau Asien, die ihr Vermögen selbst gemacht hat. Vor ihr liegt noch Yang Huiyan, die ihr Vermögen allerdings erbte. Auch Zongs Gatte Sun Piaoyang wurde durch sein Pharmaunternehmen Hengrui Medicine zum Milliardär – allerdings ist er nicht ganz so reich wie seine Frau, sein Vermögen wird auf 9 Milliarden US Dollar geschätzt. Addiert man beide Vermögen gehört das Paar mit mehr als 19 Milliarden Dollar zu den reichsten Pharma-Familien der Welt.

Zhong Huijuan  feiert den Börsengang.

Zhong Huijuan  feiert den Börsengang.

PR

Das Besondere dabei: Firmen und Vermögen des Paares sind vollkommen unabhängig voneinander. "Ich habe noch nie ein Ehepaar mit so großen unabhängigen Beteiligungen gesehen", sagte Rupert Hoogewerf, der Herausgeber der "Hurun China Rich List". "Normalerweise würde man erwarten, dass die Eheleute zusammenarbeiten, um ein Unternehmen dieser Größe aufzubauen. Das ist eine Premiere für China." Gemeinsam haben sie nun Chinas ehemals reichstes Paar überrundet. Robin Li, der Gründer von Chinas führender Suchmaschine Baidu, und seine Frau Ma Dongmin, werden auf 8,8 Milliarden Dollar geschätzt. Alibaba-Gründer Jack Ma ist allerdings deutlich reicher. Sein Vermögen betrug letztes Jahr 39 Milliarden US-Dollar.

Rasant wachsender Pharmamarkt

Hansoh verzeichnete 2018 einen Gewinn von etwa 250 Millionen US-Dollar - eine Steigerung um 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Pharmakonzern erzielt fast die Hälfte seines Umsatzes mit Krebsbehandlungen. In China explodiert der Gesundheitsmarkt geradezu. Nach Jahren des stürmischen Wirtschaftswachstums zieht die Medizin-Branche nun nach. In Windeseile wird das teilweise noch sehr rückständige Gesundheitswesen auf einen modernen Stand gebracht. Angefeuert wird das Wachstum von Milliardeninvestitionen des Staates.

"Wir glauben, dass sich Hansoh darauf konzentrieren wird, Generika so schnell wie möglich zu entwickeln, um den First-Mover-Vorteil zu nutzen, eine Strategie, die viele führende Pharmaunternehmen in der Vergangenheit angewandt haben", sagte Zhang Jialin, Analyst bei ICBC International Research in Hongkong zum Börsengang. Hochwertige und preiswerte Generika werden von der staatlichen Krankenkasse gefördert, sie ist der dominierende Abnehmer in China. Das Land ist nach den USA der zweitgrößte Pharmamarkt der Welt. Peking hat den Markt für patentfreie Generika in den letzten Jahren konsolidiert. Davon haben Unternehmen wie Hengrui und Hansoh sehr profitiert. Beide Unternehmen sind aber keine reinen Nachahmer. Der Großteil der Einnahmen wird in die Entwicklung innovativer Medikamente investiert.

Lesen Sie auch:

- Warum schlaue Frauen sich am Ende den Mann fürs Leben angeln

- Vergesst die Romantik! Wie Einkommen und Geld die Liebe bestimmen 

- Reiche bleiben unter sich - wer heute arm geboren wird, bleibt auch arm

Ende der Wohlstands-Ära: Die Jungen werden ärmer als ihre Eltern

Endstation Kinderzimmer – immer mehr junge Erwachsene leben zu Hause

Reichtums-Trend - So tarnen sich die Superreichen als hart arbeitende Mittelschicht

Wie die Power-Ehen der Akademiker die Ungebildeten abhängen




Kra
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(