HOME

Immobilienkredite für Ältere: Ein Häuschen fürs Alter: So geht's mit 55+ noch ins Eigenheim

Ein Eigenheim ist für Menschen jenseits der 50 zunehmend attraktiv. "Finanztest" zeigt, dass auch Ältere eine günstige Finanzierung bekommen können. Und dass ein altes Credo nicht mehr gilt.

Kurz vor der Rente noch ins Eigenheim? Die Banken jedenfalls haben nichts dagegen

Kurz vor der Rente noch ins Eigenheim? Die Banken jedenfalls haben nichts dagegen

Getty Images

Bis zur Rente sollte man schuldenfrei sein – nach diesem Leitsatz planen Immobilienkäufer klassischerweise ihre Finanzierung. Doch offenbar scheint das alte Credo für viele nicht mehr zu gelten. Denn die Immobilienkäufer werden immer älter: 27 Prozent aller Menschen, die im Jahr 2017 erstmals ein Eigenheim kauften, waren älter als 55 Jahre, wie das Institut der deutschen Wirtschaft ermittelt hat.

Das ist auf den zweiten Blick auch gar nicht so verwunderlich. Denn die Zinsen sind derzeit unschlagbar günstig, das Problem sind die hohen Immobilienpreise. Und das dafür benötigte Eigenkapital haben Menschen in ihren 50ern eher übrig als Menschen in ihren 30ern. Warum also nicht kurz vor der Rente ein Eigenheim für den Lebensabend kaufen statt in eine altersgerechte Wohnung mit hoher Miete zu ziehen?

Die Zeitschrift "Finanztest" hat recherchiert, ob da auch die Banken mitspielen. Zu diesem Zweck holten die Finanzexperten der Stiftung Warentest Kreditangebote für einen 59-jährigen Modellkunden ein, der mit 66 Jahren in Rente gehen will und nun eine Eigentumswohnung für 250.000 Euro kauft. 

Ein Makler aus Sydney preist seine Immobilie in einem Werbespot durch eine sexy Tanzeinlage an.

Das Alter allein ist kein Problem

Das erste Ergebnis: Immobilienfinanzierer sind gegenüber älteren Kunden sehr aufgeschlossen. Keines der 73 angefragten Kreditinstitute verlangt, dass das Darlehen bis zum Renteneintritt komplett getilgt sein muss. Für die Kreditvergabe gab es nur bei einem Finanzierer eine generelle Altersobergrenze von 65 Jahren. Und lediglich einige wenige Anbieter verlangten den Abschluss einer Risikolebensversicherung oder dass die Erbfolge geregelt sein muss. Den meisten genügt als Sicherheit die Immobilie selbst.

Auch einen Altersaufschlag konnten die Finanztester nicht feststellen: Die Höhe der gebotenen Zinsen bewegte sich im Rahmen der derzeit üblichen Konditionen. Es gab allerdings auffallend große Unterschiede zwischen dem günstigsten und dem teuersten Anbieter – einige Kredite waren siebenmal so teuer wie das günstigste Angebot. Auch für ältere Kaufinteressenten ist ein Vergleich daher ein Muss.

Drei Modellfälle im Vergleich

1. Kurze Laufzeit: Zahlreiche günstige Angebote um 0,4 Prozent Effektivzins bekam der 59-jährige Modelkunde sowohl für ein siebenjähriges Darlehen über 150.000 Euro, dass er bis zum Renteneintritt abbezahlt als auch für einen zehn Jahre laufenden Kredit, der erst zum Ende der Zinsbindungsfrist nach Renteneintritt voll getilgt ist.

2. Lange Laufzeit: Aber wie sieht es aus, wenn der Kredit länger laufen soll? Die Tester fragten auch ein Darlehen (Kreditsumme 200.000 Euro) mit 20 Jahren Zinsbindung und geringer Tilgungsrate an, bei dem zum Ablauf (im Alter von dann 79 Jahren) noch eine Restschuld von 100.000 Euro blieb. Ergebnis: Obwohl der Kreditnehmer die vollständige Tilgung des Kredits mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht mehr erleben wird, machten zwei Drittel der Banken ein Angebot – darunter auch zahlreiche günstige um ein Prozent Effektivzins.

3. Mit Tilgungsratenwechsel: Schwerer taten sich die Banken der letzten Kreditvariante im Test: Ein Kredit über 150.000 Euro, der in 15 Jahren abbezahlt werden soll und eine Option auf den Wechsel der Tilgungsrate enthielt: Bis zum Renteneintritt sollten monatlich 1200 Euro an die Bank fließen, danach 600 Euro. Dieses aus Kundensicht nachvollziehbare Modell machten nur die Hälfte der Banken mit, einige erst auf explizite Nachfrage. Die günstigsten Anbieter lagen um die 0,8 Prozent Effektivzins.

Das Fazit der Finanztester: "Einen Kredit für ein Haus zu bekommen, ist auch kurz vor der Rente möglich." Entscheidend sei der Nachweis, dass die Rente ausreicht, um die Finanzierung zu stemmen. "Die Unsicherheit, ob Sie zu Lebzeiten den Kredit abbezahlen können, ist kein Hindernis."

Den kompletten Test mit allen Angeboten der Kreditinstitute erhalten Sie kostenpflichtig auf www.test.de