VG-Wort Pixel

Verdienst-Check Wie viel verdienen eigentlich Erzieher?

Sehen Sie im Video: Wie viel verdienen eigentlich Erzieher?






Rund 400.000 Kindergärtnerinnen und Erzieher sind unerlässlich und übernehmen in Deutschland eine wichtige, gesellschaftliche Funktion. Doch werden sie dafür auch entsprechend entlohnt? 
Mitarbeiter im Sozial- und Erziehungsdienst im öffentlichen Dienst werden nach Tarif (TVöD-SuE) bezahlt. Als Einstiegsgehalt bekommen Erzieher rund 2580 Euro brutto pro Monat. Nach fünf Jahren bekommen Erzieher (wenn sie nicht zusätzliche Aufgaben übernehmen) knapp 3600 Euro monatlich.
Kirchliche Träger zahlen zwar keine Tarifgehälter, doch der Lohn orientiert sich in den Einrichtungen daran. Dies gilt auch für große, gemeinnützige Träger wie das Rote Kreuz, die Diakonie oder die Lebenshilfe. Sie haben meist eigene Tarifverträge haben, die sich auch an die tariflichen Regelungen des öffentlichen Dienstes anlehnen.
Allerdings gibt es noch einen zweiten Tarifvertrag (TV-L), nämlich den der Länder. So werden neue Erzieher, die für die Stadt Hamburg arbeiten wollen, nach dem Tarifvertrag der Länder entlohnt. Bei diesem Vertrag sind die Gehälter niedriger. 
Mehr
Sie spielen, trösten und schlichten Streits: Kindergärtner kümmern sich um die Kleinen, während die Eltern arbeiten gehen. Ein stressiger Job - doch was verdienen Erzieher eigentlich?

Dieses Video wurde erstmals am 27.07.2017 veröffentlicht.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker