HOME

Küchenreiniger im Test: Wer kriegt das Fett weg?

Eingebranntes auf dem Herd, Fettflecken auf der Arbeitsfläche: Die Stiftung Warentest hat sich gängige Küchenreiniger vorgeknöpft. Zwar gibt es einen klaren Testsieger - doch auch Discounterprodukte halten mit.  

Haushaltsreiniger Bei Stiftung Warentest

Haushaltsreiniger Bei Stiftung Warentest: Wer krieg das Fett weg?

Putzen nervt - da gibt es keine zwei Meinungen. Schön, wenn Reiniger die Arbeit zumindest erleichtern und das Wegwaschen und Runterkratzen von Fett nicht zum Workout werden muss. Im Handel finden Verbraucher eine Vielzahl spezieller Reiniger, die nicht nur bombastische Putzleistung versprechen, sondern auch noch Oberflächen und Umwelt schonen sollen. 

Stiftung Warentest hat sich 17 der gängigsten Küchenreiniger vorgeknöpft. Darüber hinaus prüften die Tester auch je zwei Scheuermilchprodukte und Universalreiniger, um die Reinigungskraft besser vergleichen zu können. Neben sauberer Flächen wurde auch die Materialschonung, das Sprüh- und Haftverhalten sowie die Umwelt- und Gesundheitsverträglichkeit überprüft. 

Wie gut ist Scheuermilch?

Zunächst: Die Alternativen - also die Scheuermilch und der Universalreiniger - können nicht voll überzeugen. Während die Scheuermilch (getestet wurden Produkte von Viss und Frosch) ordentlich Fett entfernen, sind sie bei eingebrannten Soßenresten nicht so überzeugend. Bei den Universalreinigern (getestet wurden Meister Proper und Der General) hingegen hat Eingebranntes kaum eine Chance, dafür schwächeln sie bei Fett.

Testsieger ist das teuerste Produkt: Cilit Bang Kraftreiniger Fett & Eingebranntes überzeugte die Tester bei hartnäckigem Küchenschmutz am meisten - dafür gibt es die Bestnote im Test (1,8). Diese Reinigungsleistung hat allerdings seinen Preis: Für 750 Milliliter zahlen Kunden stolze 3,10 Euro.

Reiniger von Aldi, Lidl, Norma und Rossmann überzeugen

Günstiger und gar nicht so viel schlechter schneidet ein Discounterprodukt ab. Der Putzmeister von Aldi Nord sorgt auch für eine saubere Küche - und kostet nur 1,19 Euro (für ebenfalls 750 Milliliter). Im Test bekommt der Discounterreiniger die Note 2,0. Genauso gut waren die Putzmittel von Lidl, Norma und Rossmann.

Der größte Reinfall des Tests mit der Note "Mangelhaft" (5,4) trägt den kraftstrotzenden Namen Mr. Muscle. "Der Muskelprotz aus dem Hause SC Johnson bringt es nicht - die Reinigungskraft geht gegen Null", urteilen die Tester.

Den gesamten Test der Küchenreiniger können Sie gegen Gebühr unter www.test.de/kraftreiniger nachlesen. 

Sonnencreme, Kaffee, Pizza: Diese Discounter-Schnäppchen sind so gut wie Markenprodukte
Gute Qualität muss nicht immer teuer sein - das zeigen die Ergebnisse der Stiftung Warentest zu Sonnenschutzmitteln.

Gute Qualität muss nicht immer teuer sein - das zeigen die Ergebnisse der Stiftung Warentest zu Sonnenschutzmitteln.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren