HOME

Absurde Produkte

Über diese zehn Tchibo-Artikel lacht die halbe Welt

Der Kaffeeröster Tchibo hat ein extraordinäres Talent dafür, sinnfreie Produkte anzubieten. Bei Twitter sammeln sich zahlreiche Fotos absurder Artikel. Hier gibt es die beste Auswahl.

Etikett richtig verstehen

Kaffeewissen für Anfänger: Was Arabica und Robusta auf der Verpackung heißt

Tiny House von Tchibo

Tiny Houses

Häuschen to Go: Tchibo verkauft jetzt Mini-Häuser auf Rädern

Tchibo-Chef Thomas Linemayr

Nespresso-Konkurrenz

So will der neue Tchibo-Chef den Kaffeeröster wieder flott machen

Freizeit

Volle Kanne

NEON Logo
Tchibo wird ein bisschen wie Ebay: Per Auktion können Kunden Kreuzfahrten oder Autos kaufen.

Auktionen beim Kaffeeröster

Tchibo macht auf Ebay - und versteigert Reisen, Autos und Tickets

Der Kaffee-Konzern Tchibo will sich von rund 350 Mitarbeitern trennen. 

Stellenabbau

Tchibo will sparen und streicht 350 Stellen

Abheben mit Tchibo: Der Kaffeeröster verkauft jetzt ein Flugzeug vom Typ Breezer B400

"Nur" 95.000 Euro

Tchibo verkauft jetzt das Flugzeug zum Kaffee

Steht selbst als Model für ihre Tchibo-Kollektion vor der Kamera: Helene Fischer

Kollektion für Tchibo

Helene Fischer macht Mode zwischen Kaffee und Gedöns

Reimann übernimmt Master Blenders

Senseo-Kaffee für 7,5 Milliarden Euro

Bundeskartellamt

Kaffeeröster müssen Millionenstrafe zahlen

Illegale Preisabsprachen

Weitere Ermittlungen gegen Kaffeekartell

Kartellstrafe

Kaffee-Riesen sollen für Preisabsprachen blechen

Preisabsprachen

Kartellamt durchsucht Kaffeeröster

Einzelhandel

Tchibo-Gewinn bricht ein

Bildung im Angebot

Kaffeeröster verkauft Studienplätze

E-Mail von Till

Thommys Trödel, Boris' Bräute

Italien

Kampf der Kaffee-Kolosse

Bahn

Alles über die Billigtickets

Kolumne - Neulich im Netz

Die Schijacke: Hauptsache Boppes

Tchibo-Handys

Wenn der Kaffeeröster zweimal klingelt

Mobilfunk

"Zwei Pfund Kaffee und ein Handy, bitte"

Familienkonzern

Tchibo verkauft längst nicht nur Kaffee

HANDEL

Tchibo verschenkt Rolex-Uhren

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(