HOME

Überraschungsfund: Mann will Keller renovieren - und findet Schatz in mysteriösen Koffern

Davon hat wohl schon jeder geträumt: Ein Mann renoviert seinen Keller, plötzlich findet er zwei Koffer hinter einer Wand. Die Gepäckstücke sind um die 60 Jahre alt - und haben einen wertvollen Inhalt.

In diesem Koffer verbarg sich ein Teil des Schatzes

In diesem Koffer verbarg sich ein Teil des Schatzes

Es ist der Traum eines jeden Hausbesitzers: In den eigenen vier Wänden einen Schatz entdecken. Für einen US-Amerikaner wurde das nun Wirklichkeit: Er entdeckte in seinem Keller zwei kleine Koffer mit einem wertvollen Inhalt. "Das Haus wurde in den späten 40er-Jahren gebaut. Ich bin ein 35-jähriger Handwerker, der alles selber erledigt. Ich war mit dem ersten und zweiten Stock fertig, als ich mich dem Keller widmete", schreibt der Mann mit dem Usernamen"Branik12", auf dem Onlinedienst "Imgur". Seine Renovierungsarbeiten hielt er Schritt für Schritt auf der Bilderplattform fest.

Der Koffer aus der Zwischendecke

Zunächst zeigt er unbedeutende Kritzeleien an den Wänden, die er freigelegt hatte. Dann nimmt er die Deckenplatte ab. "Da sind gut sieben Millimeter Staub auf der Decke." Als er den Dreck entfernte, staunte er nicht schlecht: Ein grün-grauer Koffer klemmt zwischen zwei Holzbalken in der Zwischendecke. "Cool! Ein Schatz", schreibt er.

Er entfernt den Koffer aus seinem Versteck. "Es ist etwas drin, aber nichts Schweres wie Münzen oder Goldbarren. Vielleicht habe ich Glück. Sind es alte Sportkarten?", fragt sich der Mann. Dann rief er seine Frau, gemeinsam öffneten sie vorsichtig das Gepäckstück. Darin findet er einige Päckchen, eingeschlagen in Wachspapier. Was da wohl drin sein mag?

Am Boden liegt eine Seite aus der Zeitung "Cleveland Plain Dealer" aus dem Jahr 1951. Der Koffer scheint also schon eine ganze Weile in der Zwischendecke gelegen zu haben. In der Zeitung selbst ist nichts versteckt, sie sollte nur die Päckchen schützen - doch wofür der ganze Aufwand? Der Mann inspiziert nun die drei Wachspapierpäckchen. Beim genaueren Hinsehen stellt er fest: "Es ist grün! Da ist Geld drin! Ich schätze, es könnten Tausend Dollar oder mehr sein. Ist das ein Zwanziger?"

Und noch ein Koffer!

Nach wenigen Minuten weiß er: "Das müssen Tausende sein! Wir rasten völlig aus. Das passiert doch nicht uns! Was sollen wir tun? Wo sind die Kameras?" Noch glaubt der Mann, es handele sich um einen gut geplanten Scherz. Dann schaut er sich die anderen Päckchen an: Im zweiten befinden sich nur Fünfziger, im dritten gar Hunderter. Es handelt sich ausnahmslos um alte Banknoten aus den Jahren 1928 bis 1934.

Doch die wahre Sensation gibt es erst eine Woche später: In der Zwischendecke befindet sich noch ein Koffer. "Ich habe dann die komplette Zwischendecke abgerissen. Ich musste einfach wissen, ob es die letzte Box war." In beiden Koffern befinden sich insgesamt 45.000 US-Dollar.

Das Paar sprach mit einem Anwalt über den Fund, der ihnen bestätigte, dass sie das Geld behalten dürften. Mit dem Überraschungs-Fund wollen sie nun ihre Hypothek abbezahlen, außerdem spendeten sie etwas Geld für eine Wohltätigkeitsorganisation.

Warum die Koffer versteckt wurden und wem sie gehörten, ist bislang nicht bekannt. Auch die Echtheit des Beitrags kann nicht zweifelsfrei belegt werden.

cf
Themen in diesem Artikel