Google ehrt die erste Programmiererin der Welt

10. Dezember 2012, 08:57 Uhr

Die britische Mathematikerin Ada Lovelace hat im 19. Jahrhundert das erste Computerprogramm geschrieben - und war damit schneller als all ihre männlichen Kollegen.

Google, Doodle, Ada Lovelace, Steve Jobs, Bill Gates,

Füllfeder statt Windows-Editors: Das erste Computerprogramm wurde per Hand geschrieben - und von einer Frau.©

Steve Jobs, Bill Gates - das Bild des Programmierers ist amerikanisch, männlich und damit lückenhaft. Denn die Ursprünge des Codens gehen nicht auf einen pfiffigen Typen mit Brille zurück, sondern auf eine feine Dame aus London. Ada Lovelace, Countess und Mathematikerin, entwickelte Mitte des 19. Jahrhunderts das erste Programm für einen Computer und ist damit die Ur-Ur-Ur-Großmutter der Branche.

Das 19. Jahrhundert ist das Zeitalter der Dampfmaschine und des industrialisierten Handwerks. Anstatt in ihrem engen Kämmerchen zu arbeiten, schufteten die Menschen zu Tausenden in großen Fabriken, Schornsteine rauchten, es roch nach Fortschritt. In dieser Atmosphäre entstand die Idee, ein Rechenzentrum zu erschaffen, groß wie ein Webstuhl und einmalig. Doch auch wenn es die "Analytical Engine" nur zu einem Prototyp geschafft hat, Ada Lovelace hat mit dem entsprechenden Programm Geschichte geschrieben.

Deshalb besinnt sich heute, 197 Jahre nach ihrer Geburt, Google auf Lovelace und widmet ihr ein Doodle. Und auch die Programmiererin und Netzaktivistin Mary Gardine will das Erbe pflegen. 2011 hat die Australierin die "Ada Initiative" gegründet, eine Non-Profit-Organisation, mit der die Teilhabe von Frauen im Open Source Bereich gefördert werden soll. Erstes Ziel: Den Frauen-Anteil bei Wikipedia von sieben auf 25 Prozent heben.

steh
 
 
MEHR ZUM THEMA
Vergleichsrechner
Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Unser kostenloser DSL-Vergleich zeigt Ihnen die DSL-Tarife, die am besten zu Ihnen passen. Zum Tarifvergleich
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von bh_roth: VPN-Server erkennbar?

 

  von Gast 92508: Welche Kühlschranktemperatur ist richtig

 

  von Gast 92503: Warum habe ich nach meiner Privatinsolvenz immer noch einen sehr schlechten Scorwert bei der Schufa...

 

  von Gast 92501: gibt es ökologische Fahrradbekleidung?

 

  von Gast 92499: Rechtsfrage

 

  von rocky1703: mein sohn ist 21 jahre und hat seine ausbildung abgebrochen abgebrochen muss ich weiter unterhalt...

 

  von Amos: Warum heißt es häufig "Freiheitsstrafe" statt "Gefängnisstrafe"? Klingt das...

 

  von Gast: Haben Sie Behindertenrabatte?

 

  von Amos: Was ist dran am möglichen Ende von AC/DC? Alles nur Spekulationen?

 

  von Gast 92465: ich habe bei meinem Nissan Pixo den Lüftungsmotor wegen Geräusche vor 1 Jahr austauschen lassen.

 

  von getachew: Wie kann man die Monatskarte der Bvg steuerlich absetzen?

 

  von Amos: Warum trägt der BVB auch ein VW-Logo auf dem Trikot? Aus Sympathie für Wolfsburg? Bisher hatten sie...

 

  von bh_roth: Zwei Windows Betriebssysteme auf einer Festplatte möglich?

 

  von Gast 92439: Temperatur schwankt im Kühlkombie von -20 bis - 12 Grad. warum?

 

  von Anoukboy: Ich bin Französin, habe mehrere Jahre in Deutschland gewohnt une gearbeitet. Ich ziehe nach...

 

  von Gast 92418: Daten von externer Festplatte auf PC laden?

 

  von Amos: Deutsche Spitzengastronomie wird zu 95% von männlichen Köchen dominiert. Köchinnen kenne ich...

 

  von Amos: Woher stammt die Unsitte, vieles als "vorprogrammiert" zu bezeichen? Statt...

 

  von Gast 92411: wie stelle ich meine e-mail adresse um?

 

  von gerti: suche eine alternative Pfanne zu Aluguss für Induktionsherd welche nicht so schwer ist...

 

 
 
stern - jetzt im Handel
stern (17/2014)
Der Schicksalsflug