Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

CeBit-Video von 1996: Als der Internet Explorer noch cool war

In Hannover findet wieder die CeBit statt. Zu den Hinguckern zählen in diesem Jahr 3D-Drucker und Drohnen. Doch was war vor 20 Jahren angesagt? Ein Tagesschau-Beitrag von 1996 gibt nostalgische Einblicke.

Cebit-Beitrag der Tagesschau aus dem Jahr 1996

CeBit-Beitrag der Tagesschau aus dem Jahr 1996

In Hannover findet derzeit die CeBit statt, in diesem Jahr bereits zum 30. Mal. Im Mittelpunkt der Messe steht wieder einmal der digitale Wandel der Gesellschaft: Neben zukünftigen Alltagstechnologien wie dem LTE-Nachfolger 5G, neuen Wlan-Routern oder smarten Armbanduhren gibt es auch außergewöhnliche Technologien zu sehen. Etwa unter die Haut implantierte Mikrochips, mit denen Schwerhörige wieder besser hören können, selbstfahrende Autos oder den größten seriellen 3D-Drucker, der während der Messe live eine Rakete entstehen lässt.

CeBit-Video von 1996 sorgt für Nostalgie

Doch welche Technik sorgte vor 20 Jahren für Schlagzeilen? Die Antwort darauf gibt ein Beitrag der Tagesschau vom 14. März 1996, der bei Technik-Fans für nostalgische Gefühle sorgt. Dort flimmern klobige Röhrenmonitore in den Messehallen, der Internet Explorer ist noch cool, Nokia einer der größten Messe-Aussteller - und eine Zigarette war ein gesellschaftlich anerkanntes Längenmaß, um die Größe eines Geräts zu verdeutlichen.

Der Trend beim Handy: immer kleiner, immer leichter. Und die neueste Spielerei: Handys mit eingebautem Computer. So war das damals auf der CeBIT 1996:

Posted by tagesschau on Montag, 14. März 2016

Eine Neuerung der CeBit 1996 war der Job Shop des Fraunhofer Instituts: Darin gibt der Bewerber seine Daten in einen PC ein, der sie wiederum an einen Vermittler weiterleitet. Auf diese Weise sollte die Arbeitsvermittlung beschleunigt werden. Ein anderer großer Trend waren Handys, die immer kleiner und kompakter wurden - ganz im Gegensatz zu heute, wo riesige Displays en vogue sind. Ein Hingucker war das Nokia-Handy mit eingebautem Computer inklusive Fax, E-Mail und Internetzugang. Der Vorläufer des Smartphones setzte sich aber nie flächendeckend durch.

Drohnen schwirren durch Hannover

In diesem Jahr stehen vor allem Drohnen im Mittelpunkt: In einer Halle zeigen Hersteller neue Varianten der fliegenden Gadgets, darunter ein Modell, dass konzipiert wurde, um im Mittelmeer Flüchtlinge zu orten und sie notfalls mit Rettungsinsel und Medikamenten zu versorgen. Ein weiteres wichtiges Thema ist die IT-Sicherheit: Erpressungstrojaner (sogenannte Ransomware) wie Locky dominieren in den letzten Monaten die Schlagzeilen. Die Software verschlüsselt die Festplatte des Nutzers, Zugriff auf die Daten bekommt man nur nach Zahlung eines Lösegelds.


täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools