HOME

Neues Bauen

4000 Dollar Kosten pro Haus: Firma will ein ganzes Dorf mit dem 3D-Drucker bauen

Gedruckt statt Stein auf Stein: Mit einem 3D-Drucker planen das Bautechnologie-Startup Icon und die Nonprofit-Organisation New Story derzeit 50 Häuser für bedürftige Familien zu bauen. Glatte Wände darf dabei jedoch keiner erwarten. 

Ein Foto vom Prototyp des Herzens aus dem 3D-Drucker

Forscher in Israel stellen erstmals Herz aus menschlichem Gewebe im 3D-Drucker her

50 Jahre VW 181 - der Kübel

31. Techno Classica in Essen

Fantreffen an der Gruga

Entwicklung aus der Schweiz

Erste "Gehversuche": Roboter lernt Schlittschuhlaufen

Wunderwerk Penis

Streaming-Tipps

Jetzt wird's intim: 5 Dokus über Penis, Vulva und Co.

Eine Plastikpistole aus dem Drucker

US-Richter befasst sich mit Schusswaffen aus dem 3D-Drucker

Cody Wilson hat die Plastik-Waffe "Liberator" entwickelt

Kunststoff-Knarren

Gericht untersagt Waffen aus dem 3D-Drucker - doch das Urteil kommt zu spät

Von Sebastian Ostendorf
Eine Plastikpistole aus dem Drucker

US-Gericht untersagt Veröffentlichung von Plänen für Waffen aus 3D-Druckern

Augenzeugen des Flugzeugabsturzes berichten von zahlreichen Verletzten
+++ Ticker +++

News des Tages

Flugzeug mit 80 Passagieren nach dem Start in Mexiko abgestürzt

Cody Wilson demonstriert seine Plastikwaffe Liberator

Brandbrief

Klage gegen Trump-Regierung: Acht Bundesstaaten wollen Waffen aus 3D-Druckern verhindern

Cody Wilson und sein "Liberator", eine Plastikpistole aus dem 3D-Drucker

Trump-Regierung hebt Verbot auf

Waffen aus dem 3D-Drucker: Wie dieser "Krypto-Anarchist" die Welt unsicherer macht

Von Finn Rütten
Ausgedrucktes Sushi in allen Variationen: Sushi aus essbaren Gelkissen

Essen drucken

Sushi aus dem 3D-Drucker: Ist Pixelessen die Zukunft?

Von Kyra Funk
Werdende Mütter bekommen Fötus-Modell aus dem 3D-Drucker

Fötus-Modell aus dem 3D-Drucker

So können werdende Mütter ihr Baby schon vor der Geburt in den Händen halten

Nido Logo
Ein 3D-Drucker druckt ein Modell für die Deutsche Bahn

Modernisierung

Ersatzteile für die Deutsche Bahn kommen jetzt aus dem 3D-Drucker

Zuhause

Die Märchenmaschine

NEON Logo

Scarlett und Savannah

Beeindruckende Technik rettet siamesischen Zwillingen das Leben

Skelett-Bike Light Rider

Das Knochen-Motorrad, das aus dem Drucker kommt

Cebit-Beitrag der Tagesschau aus dem Jahr 1996

Das war vor 20 Jahren hip

CeBit-Video von 1996: Als der Internet Explorer noch cool war

Von Christoph Fröhlich
Das eigene Ich wird zum Lego-Helden

Kindheitstraum wird wahr

Die coolste Legofigur aller Zeiten: du selbst

Von Susanne Baller
Die teuren Handprothesen konnte sich Nicolas Huchet nicht leisten. Also baute er sich mit Hilfe aus dem Netz eine eigene. Für nur 1000 Euro statt mehrerer 10.000.

3D-Druck Prothese

Der Mann, der sich seine Hand baute

Keks aus dem 3D-Drucker

Backmesse iba

Startup präsentiert Kekse und Kartoffelbrei aus 3D-Drucker

Die Entstehung des Fruchtgummi-Oktopus'

Katjes-Fruchtgummi-Drucker in Berlin

Ausdrucken und aufessen!

Von Sophie Albers Ben Chamo
Handprothesen in Serienfertigung. US-Militärs erwägen statt dessen für jeden Soldaten eigene "Ersatzteile" auszudrucken

Körperteile aus dem 3D-Drucker

So will das US-Militär verstümmelten Soldaten helfen

Von Malte Mansholt
Seit ihm der Schnabel abgeschlagen wurde, kann der Tukan kaum noch fressen. Eine Prothese soll nun Abhilfe schaffen.

Schnabel aus dem 3D-Drucker

Der modernste Tukan der Welt

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(